+
Dem Mann wird zur Last gelegt, zunächst Mitglied einer Kampfgruppe gewesen zu sein. Foto: Uwe Anspach

Festnahme in Biberach

Mutmaßlicher IS-Kämpfer in Haft

Karlsruhe (dpa) - Ein mutmaßlicher IS-Kämpfer ist in Baden-Württemberg festgenommen worden. Dem 23-jährigen Syrer wird Mitgliedschaft in der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) vorgeworfen.

Wie die Bundesanwaltschaft in Karlsruhe mitteilte, setzte der Ermittlungsrichter des Bundesgerichtshofs am Mittag den zuvor erlassenen Haftbefehl nach einer Anhörung des Beschuldigten in Kraft. Bei der Festnahme des Mannes im Kreis Biberach wurde auch seine Wohnung durchsucht.

Er soll zunächst Mitglied einer Kampfgruppe gewesen sein, die sich am syrischen Bürgerkrieg beteiligt hat. Im Frühjahr 2013 soll er sich der Terrormiliz angeschlossen haben und als IS-Kämpfer an verschiedenen Kampfhandlungen in Syrien teilgenommen haben.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Handelskonflikt mit Trump: EU und China rücken zusammen
Im Schatten des Handelsstreits mit Trump: Erstmals seit Jahren machen die EU und China wieder Fortschritte in wichtigen Handelsfragen.
Handelskonflikt mit Trump: EU und China rücken zusammen
Altenpfleger, Rapper, Vater: Dieser Mann zeigt Merkel, was Pfleger leisten
Es ist eines der großen Themen am Montag. Kanzlerin Angela Merkel trifft Altenpfleger Ferdi Cebi, um ihm über die Schulter zu schauen. Doch wer ist der Mann, der sich …
Altenpfleger, Rapper, Vater: Dieser Mann zeigt Merkel, was Pfleger leisten
Viele Internet-Nutzer offenbar verwirrt: Wo ist eigentlich Putins Frau?
Erst beim WM-Finale, dann mit Trump in Helsinki: Wladimir Putin steht im Fokus des Interesses. So einige Menschen stellen sich da offenbar eine schwierige Frage - wo ist …
Viele Internet-Nutzer offenbar verwirrt: Wo ist eigentlich Putins Frau?
"Da tickt etwas nicht ganz ...“: Trump empört Europäer - Geheim-Gespräch mit Putin beginnt hoffnungsvoll
Donald Trump und Wladimir Putin treffen sich am Montag zum mit großer Spannung erwarteten Gipfel in Helsinki. Wir berichten im News-Ticker.
"Da tickt etwas nicht ganz ...“: Trump empört Europäer - Geheim-Gespräch mit Putin beginnt hoffnungsvoll

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.