17 Jahre jung

Mutmaßlicher Taliban-Kämpfer in Bayern festgenommen

Karlsruhe/München - Die Bundesanwaltschaft hat in Bayern einen mutmaßlichen afghanischen Taliban-Kämpfer festnehmen lassen. Er soll sich radikal-islamischen „Gotteskriegern“ angeschlossen haben

Der inzwischen 17-Jährige soll sich in seiner Heimat bereits 2013 den radikal-islamischen „Gotteskriegern“ angeschlossen haben, wie die Behörde am Freitag in Karlsruhe mitteilte. Bis 2015 habe er dort immer wieder an Kämpfen teilgenommen und dabei mit einer Kalaschnikow auf afghanische Polizisten und Soldaten geschossen.

Die Taliban wollen ein Islamisches Emirat Afghanistan errichten und nehmen dafür auch zivile Opfer in Kauf. Der 17-Jährige sitzt den Angaben zufolge aufgrund eines Haftbefehls des Bundesgerichtshofs seit Donnerstag in Untersuchungshaft. Wie er nach Deutschland kam, wo er dort lebte und wie die Festnahme erfolgte, wurde nicht mitgeteilt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa/Symbolbild

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Aufregung in saudischer Hauptstadt Riad nach Schüssen nahe Königspalast
In Saudi-Arabiens Hauptstadt Riad haben Schüsse am Samstagabend für Aufregung gesorgt. Dabei soll es sich um eine Drohnenabschuss gehandelt haben. 
Aufregung in saudischer Hauptstadt Riad nach Schüssen nahe Königspalast
Statt Abschied von Ex-First-Lady Bush: Trump spielt Golf und twittert
Die ehemalige First Lady Barbara Bush war am Dienstag im Alter von 92 Jahren gestorben. Nun nahmen viele namhafte Trauergäste Abschied - US-Präsident Trump war frönte …
Statt Abschied von Ex-First-Lady Bush: Trump spielt Golf und twittert
C-Waffen-Inspekteure nehmen Proben in Duma
Mit dem mutmaßlichen Giftgaseinsatz in Duma rechtfertigten die USA und ihre Verbündeten Raketenangriffe auf Chemieanlagen der Regierung in Syrien. Nun sind erstmals …
C-Waffen-Inspekteure nehmen Proben in Duma
Offenbar Anschlag geplant: Russische Polizei tötet neun angebliche Terroristen
Russische Sicherheitskräfte haben nach eigenen Angaben bei zwei Einsätzen neun mutmaßliche islamistische Terroristen getötet.
Offenbar Anschlag geplant: Russische Polizei tötet neun angebliche Terroristen

Kommentare