+
Htin Kyaw.

Er war seit 2016 Staatsoberhaupt

Myanmars Präsident Htin Kyaw tritt überraschend zurück

Der Präsident von Myanmar, Htin Kyaw, hat am Mittwoch überraschend seinen Rücktritt erklärt.

Rangun - Der 71-Jährige war seit März 2016 Staatsoberhaupt des südostasiatischen Landes, als erster Zivilist nach mehr als einem halben Jahrhundert Militärherrschaft.

Kyaw ist ein enger Vertrauter von Friedensnobelpreisträgerin Aung San Suu Kyi, die wegen einer Verfassungsklausel selbst nicht Präsidentin werden konnte. Sie führt nun als „Staatsrätin“ die Regierung des Landes. Nach der Verfassung muss nun innerhalb von sieben Tagen ein Nachfolger gewählt werden.

Myanmar steht in der Kritik, nachdem Millionen muslimischstämmige Rohingya aus dem Land vertrieben wurden. Doch jetzt konnte man sich mit Bangladesch einigen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Grüne: Alle Waffenexporte nach Saudi-Arabien stoppen
Berlin (dpa) - Wegen der Tötung des regimekritischen Journalisten Jamal Khashoggi im Istanbuler Konsulat Saudi-Arabiens fordern die Grünen von der Bundesregierung eine …
Grüne: Alle Waffenexporte nach Saudi-Arabien stoppen
Nach Wahl-Debakel der Bayern-SPD: Ex-Landeschefin schießt gegen Kohnen
Nach der Landtagswahl in Bayern verhandeln die CSU und Freien Wählern über eine Koalition - und die Christsozialen streiten über ihre Wahlpleite. Wie geht es außerdem …
Nach Wahl-Debakel der Bayern-SPD: Ex-Landeschefin schießt gegen Kohnen
Mexiko bringt Flüchtlinge in Migrationszentren
Nach rund einer Woche Fußmarsch haben Migranten aus Mittelamerika die Grenze zwischen Guatemala und Mexiko erreicht. Mexiko öffnete den Grenzübergang zunächst nicht - …
Mexiko bringt Flüchtlinge in Migrationszentren
Seehofer-Rücktritt? Großer CSU-Verband macht Druck - Landtagspräsidentin hat Nachfolge-Vorschlag
Nach dem CSU-Debakel bei der Landtagswahl 2018 in Bayern: Parteichef Horst Seehofer steht unter Druck. Rechnen die Christsozialen nun mit ihm ab? Die scheidende …
Seehofer-Rücktritt? Großer CSU-Verband macht Druck - Landtagspräsidentin hat Nachfolge-Vorschlag

Kommentare