+
Die türkische Polizei hat nach dem Anschlag auf einen Istanbuler Club weitere Verdächtige festgenommen.

Offenbar sind Verdächtige IS-Mitglieder

Nach Anschlag auf Istanbuler Club: Neun weitere Verhaftungen

Istanbul - Die Polizei geht weiter gegen die Hintermänner des Anschlags auf einen Istanbuler Club in der Silvesternacht vor. Jetzt wurden mindestens neun IS-Mitglieder verhaftet.

Einen Monat nach dem Terroranschlag auf einen Istanbuler Nachtclub ist gegen neun weitere Verdächtige Haftbefehl erlassen worden. Dies berichtete die türkische Nachrichtenagentur DHA am Dienstag. Die staatliche Nachrichtenagentur Anadolu sprach von zehn Verhaftungen. Dabei handele es sich nicht um türkische Staatsbürger. Ihnen werde Mitgliedschaft in der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) vorgeworfen.

Zuvor waren bereits drei Personen in Zusammenhang mit dem Angriff am Silvesterabend verhaftet worden. Der Hauptverdächtige befindet sich in Polizeigewahrsam und wird noch verhört.

Der IS hatte den Angriff auf den Istanbuler Club Reina für sich reklamiert. Bei dem Anschlag in der Silvesternacht starben 39 Menschen, darunter mindestens 26 Ausländer.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Niedersachsens Unternehmer an FDP: Ampel-Koalition nicht ausschließen
Die SPD ist der Wahlsieger in Niedersachsen. Wie geht es jetzt weiter? Die FDP schließt eine Ampel-Koalition mit SPD und Grünen aus. Alle Infos im Live-Ticker.
Niedersachsens Unternehmer an FDP: Ampel-Koalition nicht ausschließen
Ausgerechnet in dieser Bildungsstudie ist Bayern Schlusslicht
Bayern gilt für Bildungsexperten als vorbildhaft. Umso überraschender ist, dass der Freistaat ausgerechnet in folgender Studie auf dem letzten Platz steht. Lesen Sie die …
Ausgerechnet in dieser Bildungsstudie ist Bayern Schlusslicht
Andrea Nahles lädt zur SPD-Fraktionsklausur
Berlin (dpa) - In einer Woche kommt der neue Bundestag erstmals zusammen - und die SPD muss sich daran gewöhnen, auf der Oppositionsbank zu sitzen. Die neue …
Andrea Nahles lädt zur SPD-Fraktionsklausur
Schwierige Koalitionssuche in Niedersachsen hat begonnen
Niedersachsens Parteien machen nach der Wahl vor allem klar, was sie nicht wollen: Die Grünen wohl kein Jamaika, die FDP sicher keine Ampel und die große Koalition ist …
Schwierige Koalitionssuche in Niedersachsen hat begonnen

Kommentare