+
Eines von zahlreichen Memes auf die andauernde Cyberattacke.

Mehr oder weniger gute Ratschläge

Nach Hackerangriff: So lästert das Netz über den Bundestag

  • schließen

Berlin - Seit Anfang Mai schlägt sich der Bundestag mit einem Cyberangriff herum. Bislang bekommen die Behörden das Problem nicht in den Griff. In den sozialen Netzwerken sorgt das für Spott.

Einer der beliebtesten Hashtags auf Twitter heißt derzeit #Bundestag. Unter diesem Stichwort finden sich nicht nur Neuigkeiten zum Hackerangriff auf das deutsche Parlament, sondern auch allerlei hämische Reaktionen. Auch die Medienvertreter machen da keine Ausnahme, wie ein Tweet der ZDF heute-show zeigt.

Für manche ist die Affäre ein weiteres Zeichen für zu viel Bürokratie und fehlende technische Kenntnisse.

Vielen Usern stellt sich die Frage, was bei einem Austausch der Hardware mit den alten Geräten geschehen soll.

Anderswo sorgt man sich um die generelle IT-Sicherheit in Deutschland.

Dieser User bietet einen ganz besonderen Lösungsvorschlag mit prominenter Unterstützung.

Es gibt bereits erste Vermutungen, wer hinter dem Angriff stecken könnte...

Eine gute Nachricht gibt es immerhin: Mit der richtigen Strategie kann der Bundestag jetzt gleich mehrere Probleme auf einen Schlag lösen.

sr

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Keine Hinweise auf bevorstehenden Anschlag
Neuss - Er soll Verbindung zu einem Terrorverdächtigen in Wien gehabt haben. Deswegen haben Ermittler die Wohnung eines 21-jährigen durchsucht - allerdings ohne Ergebnis.
Keine Hinweise auf bevorstehenden Anschlag
Oppermann: Kein Ämtertausch mit Gabriel
Der Countdown bei der SPD läuft - am kommenden Wochenende soll der Kanzlerkandidat auf der Bühne stehen. Ist es wie erwartet Parteichef Gabriel? Die Unruhe unter den …
Oppermann: Kein Ämtertausch mit Gabriel
Neue Syrien-Verhandlungen in Kasachstan haben begonnen
Frieden in Syrien? Immer noch weit entfernt. Die Hoffnungen liegen nun auf den Gesprächen in Astana. Das Regime äußert sich durchaus optimistisch.
Neue Syrien-Verhandlungen in Kasachstan haben begonnen
Gambias Ex-Präsident leert Staatskasse vor dem Abflug
Dakar - Gambias entmachteter Staatschef Yahya Jammeh hat vor seinem Abflug ins Exil noch einmal kräftig in die Staatskasse gegriffen.
Gambias Ex-Präsident leert Staatskasse vor dem Abflug

Kommentare