Drama an Gesamtschule: Minderjähriger tötet Mitschüler

Drama an Gesamtschule: Minderjähriger tötet Mitschüler
+
CSU-Generalsekretär Andreas Scheuer

"Jeder muss genau überprüft werden"

CSU-General Scheuer: „Durchleuchtung“ von Flüchtlingen muss sein

München - Nach Bayerns Innenminister Joachim Herrmann (CSU) hat auch CSU-Generalsekretär Andreas Scheuer eine umfassende Kontrolle sämtlicher Flüchtlinge in Deutschland gefordert.

Mit Blick auf die Festnahme mutmaßlicher Mitglieder der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) in Schleswig-Holstein erklärte Scheuer am Mittwoch: „Die Antwort kann nur eine Komplettdurchleuchtung aller in unser Land gekommenen Flüchtlinge sein. Jeder einzelne Flüchtling muss von den Behörden persönlich angehört und genau überprüft werden.“

Zuvor hatte bereits Herrmann gefordert, dass das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge im Asylverfahren möglichst schnell und sorgfältig die Personalien aller bereits eingereisten Asylbewerber eingehend überprüfen möge.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neue Zölle: Bundesregierung kündigt Gespräche mit den USA an
Hohe Einfuhrzölle auf bestimmte Produkte sind Donald Trumps jüngster Streich. Die Bundesregierung ist über den Schritt nicht erfreut - und kündigt Gespräche an.
Neue Zölle: Bundesregierung kündigt Gespräche mit den USA an
Umfrage-Schock: SPD stürzt Richtung AfD ab
Nach dem knappen Ja der SPD zu Koalitionsverhandlungen mit der Union verlieren die Sozialdemokraten einer Umfrage zufolge in der Bevölkerung weiter an Zustimmung.
Umfrage-Schock: SPD stürzt Richtung AfD ab
Kauder signalisiert SPD Entgegenkommen bei Kassenpatienten
Offiziell haben die Koalitionsverhandlungen noch nicht begonnen. Doch nach dem Votum des SPD-Parteitags ist klar: Die SPD-Spitze erwartet Bewegung von der Union. Gibt es …
Kauder signalisiert SPD Entgegenkommen bei Kassenpatienten
Pro Asyl kritisiert Abschiebung nach Kabul
Kabul (dpa) - Vor dem neunten Abschiebeflug nach Afghanistan heute Abend hat die Organisation Pro Asyl die Bundesregierung scharf kritisiert.
Pro Asyl kritisiert Abschiebung nach Kabul

Kommentare