+
Die Flüchtlingskrise brachte sie zusammen: Erdogan und Merkel bei ihrem Treffen in Istanbul.

Nach dem Besuch von Merkel bei Erdogan

Türkische Presse bejubelt schon "Visa-freies Europa"

Istanbul - Die türkische Presse sieht nach dem Besuch von Kanzlerin Angela Merkel (CDU) die baldige Abschaffung der Visa-Pflicht für Türken bei Reisen nach Europa voraus.

 "Visa-freies Europa", titelte die Zeitung "Takvim" am Montag. Bei diesem Thema habe es bei Merkels Besuch in Istanbul eine Einigung gegeben. "Die Einigung über den visafreien Reiseverkehr ist unter Dach und Fach", meldete das Blatt "Posta". In der Zeitung "Türkiye" hieß es, Merkel habe bei den Themen Visa-Erleichterungen, EU-Beitrittsverhandlungen und Lastenteilung bei der Flüchtlingsversorgung ihr Wort gegeben.

Merkel hatte am Sonntag nach Treffen mit Ministerpräsident Ahmet Davutoglu und Präsident Recep Tayyip Erdogan erklärt, ihre Gespräche über den EU-Beitrittsprozess und Visa-Erleichterungen seien "sehr erfolgversprechend". Davutoglu sagte, er hoffe auf eine Umsetzung der Visa-Freiheit Mitte kommenden Jahres. Gleichzeitig wolle die Türkei das Rückübernahmeabkommen umsetzen, das die Türkei zur Rücknahme aller Flüchtlinge verpflichtet, die über ihr Territorium nach Europa gelangt sind. Die EU braucht die Kooperation der Türkei bei der Eindämmung des Flüchtlingsstroms.

EU-Mitgliedschaft wieder auf dem Tisch?

Nach Einschätzung türkischer Zeitungen werden sich auch die türkischen EU-Beitrittsverhandlungen infolge der türkisch-europäischen Zusammenarbeit beim Thema Flüchtlinge wieder beschleunigen. Merkel sagte in Istanbul die Eröffnung eines neuen Verhandlungskapitels bis Ende des Jahres zu. Laut der Zeitung "Vatan" wurde in Istanbul die Eröffnung von vier Kapiteln fest vereinbart. Auch die Oppositionszeitung "Cumhuriyet" zitierte Merkel mit dem Versprechen, den türkischen EU-Beitrittsprozess zu beschleunigen. Dieser steckt seit Jahren fest, nicht zuletzt wegen der Blockade des EU-Mitglieds Zypern.

Laut der Zeitung "Aksam" hat die Kanzlerin, die selbst gegen einen EU-Beitritt der Türkei ist, angesichts der Notwendigkeit zur Kooperation mit Ankara "die Segel gestrichen".

AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Erbschaften und Schenkungen erreichen wieder Höchststand
In Deutschland haben Erbschaften und Schenkungen wieder einen Höchststand erreicht. Von den Finanzämtern wurden 2016 Vermögensübertragungen in Höhe von 108,8 Milliarden …
Erbschaften und Schenkungen erreichen wieder Höchststand
Terror in Spanien: Attentäter mit Verbindungen ins Ausland
Die spanischen Sicherheitsbehörden versuchen, den Anschlägen von vergangener Woche auf den Grund zu gehen. Vieles deutet darauf hin, dass die Terroristen enge …
Terror in Spanien: Attentäter mit Verbindungen ins Ausland
Mindestens 30 Zivilisten sterben bei Luftangriffen im Jemen
Sanaa (dpa) - Bei Luftangriffen der von Saudi-Arabien geführten Koalition sind im Jemen nach Angaben von Rebellen mindestens 30 Menschen getötet worden.
Mindestens 30 Zivilisten sterben bei Luftangriffen im Jemen
Kanadischer Richter muss sich wegen Trump-Kappe verantworten
In Ontario hat am Mittwoch ein Disziplinarverfahren gegen einen Richter begonnen, der am Tag nach dem Wahlsieg von US-Präsident Donald Trump mit einer "Make America …
Kanadischer Richter muss sich wegen Trump-Kappe verantworten

Kommentare