+
Der lettische Außenminister Edgars Rinkevics (41) hat sich als homosexuell geoutet.

Tabubruch in Lettland

Nach Outing: Außenminister befürchtet Hysterie

Riga - Homosexualität ist nach wie vor ein großes Tabu im Baltikum. Deshalb ist das Outing des lettischen Außenministers Edgars Rinkevics ein mutiger Schritt - und das weiß er auch.

"Ich verkünde stolz, dass ich schwul bin", schrieb der 41-Jährige am späten Donnerstag im Kurzbotschaftendienst Twitter.

Zugleich forderte er für Lettland "eine Gesetzgebung für alle Arten von Partnerschaften". "Ich werde dafür kämpfen, und ich weiß, dass es umgehend eine riesige Hysterie geben wird", schrieb Rinkevics.

Der Minister ist der erste ranghohe Politiker in den drei baltischen Staaten Lettland, Litauen und Estland, der seine Homosexualität öffentlich macht. Über seine sexuelle Orientierung gab es seit längerer Zeit Gerüchte.

In Lettland, wo Homosexualität bis heute als Tabuthema gilt, versammeln sich zu Kundgebungen für Gleichstellung regelmäßig hunderte vorwiegend christliche Gegendemonstranten. Die baltischen Staaten gehören seit dem Jahr 2004 der Europäischen Union an.

afp

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Wir werden diese Dinger nicht aufhängen!“ - Regensburger Studenten gegen Kruzifixe
Es brodelt im Freistaat: Vertreter der Opposition sind gegen die Kruzifix-Anordnung von Ministerpräsident Söder. Auch aus der Studentenschaft kommt Unverständnis. 
„Wir werden diese Dinger nicht aufhängen!“ - Regensburger Studenten gegen Kruzifixe
In den Pflegeberufen fehlen zehntausende Fachkräfte
Im Wahlkampf brachte ein Pflege-Azubi die Kanzlerin in Erklärungsnot, als er schilderte, wie es in seinem Job zugeht - weil Personal fehlt. Nun machen Zahlen der …
In den Pflegeberufen fehlen zehntausende Fachkräfte
Deutschland gibt eine Milliarde Euro zusätzlich für Syrien
Seit Beginn des Bürgerkriegs in Syrien hat Deutschland 4,5 Milliarden Euro bereitgestellt, um das Leid der Menschen dort zu lindern. Jetzt werden die Mittel aufgestockt.
Deutschland gibt eine Milliarde Euro zusätzlich für Syrien
Bundespräsident Steinmeier besucht die USA - aber nicht Trump
Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier fliegt Mitte Juni zu einem mehrtägigen Besuch an die Westküste der USA. Das Weiße Haus wird er nicht betreten.
Bundespräsident Steinmeier besucht die USA - aber nicht Trump

Kommentare