+
Der Frontmann der Band "Eagles of Death Metal"; Jesse Hughesnapp, gedenkt den Opfern der Terrorattacke im Konzertsaal "Bataclan" in Paris. Knapp einen Monat nach Anschlägen haben Fahnder den dritten Selbstmordattentäter aus dem Konzertsaal identifiziert. Foto: Yoan Valat/Archiv

Nach Pariser Anschlag: Dritter Attentäter identifiziert

Paris dpa) – Knapp einen Monat nach den islamistischen Terroranschlägen von Paris haben Fahnder nach Informationen der Nachrichtenagentur AFP den dritten Selbstmordattentäter aus dem Konzertsaal "Bataclan" identifiziert.

Es handele sich um einen 23-jährigen Straßburger, der Ende 2013 nach Syrien gereist sein, schreibt die Agentur, die sich auf übereinstimmende Quellen beruft.

Sein Name sei Foued Mohammed Aggad. Im "Bataclan" hatten drei islamistische Terroristen am 13. November 90 Menschen erschossen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Merkel rückt vom Nein der CDU zur Ehe für alle ab
Die SPD hat der Kanzlerin einen "Anschlag auf die Demokratie" vorgeworfen. Und die Ehe für alle zur Bedingung für eine Koalition gemacht. Doch im Handstreich nimmt …
Merkel rückt vom Nein der CDU zur Ehe für alle ab
Angela Merkel bei Frauen-Talk: „Ich werde immer einsamer“
Normalerweise redet Angela Merkel über Politik. Bei einem Frauen-Talk am Montag verriet sie mal private Details. Zum Beispiel, warum sie eine kuriose Macke immer …
Angela Merkel bei Frauen-Talk: „Ich werde immer einsamer“
Supreme Court lässt Trumps Einreiseverbote teilweise zu
Es ist ein wichtiger Sieg für Donald Trump: Das Oberste US-Gericht setzt seine Einreiseverbote zumindest zum Teil in Kraft. Aber es gibt Ausnahmen, und endgültig …
Supreme Court lässt Trumps Einreiseverbote teilweise zu
Steuer-Pläne von Union und SPD: Klar unterscheidbar
In einer Zeit, in der die Millionen und Milliarden nur so durcheinander purzeln, fällt eine realistische Einschätzung der Steuerkonzepte von Union und SPD nicht leicht. …
Steuer-Pläne von Union und SPD: Klar unterscheidbar

Kommentare