+
Der AfD-Fraktionsvorsitzende im Landtag von Baden-Württemberg, Jörg Meuthen soll bereits wieder an die Spitze einer möglichen gemeinsamen Fraktion gewählt worden sein. 

Baden-Württemberg

Nach Spaltung der AfD ringen Abgeordnete um Wiedervereinigung

Stuttgart - Rund zwei Monate nach der Spaltung der AfD im baden-württembergischen Landtag ringen die Abgeordneten um ihre Wiedervereinigung. Noch ist aber alles offen.

Die Verhandlungen dauerten an, sagte der Parlamentarische Geschäftsführer der AfD-Fraktion, Bernd Grimmer, der Deutschen Presse-Agentur am Dienstagabend in Titisee-Neustadt. Nach seinen Worten ist es völlig offen, ob eine Wiedervereinigung wirklich zustande komme.

In Titisee-Neustadt waren die Abgeordneten von AfD und der abgespaltenen Alternative für Baden-Württemberg (ABW) zu einer Klausur zusammengekommen. AfD-Bundeschef Jörg Meuthen soll Medienberichten zufolge bereits wieder an die Spitze einer möglichen gemeinsamen Fraktion gewählt worden sein. Das berichtete Grimmer. Über die Personalie hatten zuvor auch SWR und die „FAZ“ im Internet berichtet.

Auch AfD-Fraktionschef Heiner Merz sagte: „Beide Fraktionen stehen noch mitten in den Verhandlungen rund um eine Vereinigung.“

Die AfD-Landtagsfraktion hatte sich Anfang Juli gespalten. Der Streit hatte sich an der Frage entzündet, wie die AfD mit dem Abgeordneten Wolfgang Gedeon umgehen soll, dem Antisemitismus vorgeworfen wird. Meuthen war bis zu dem Zerwürfnis im Sommer bereits Vorsitzender der AfD-Landtagsfraktion.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Attentäter wird in ganz Europa gesucht
Die Terrorzelle von Katalonien wollte möglicherweise auch die Basilika Sagrada Familia in die Luft jagen. Die Mitglieder der Gruppe sind nach Erkenntnissen der Behörden …
Attentäter wird in ganz Europa gesucht
News-Ticker zum Barcelona-Terror: Alle Todesopfer identifiziert
Nach dem Anschlag in Barcelona ist die Polizei den Verdächtigen auf der Spur. Es gibt Hinweise, dass die Terrorzelle einen noch größeren Anschlag plante. Alle …
News-Ticker zum Barcelona-Terror: Alle Todesopfer identifiziert
Frau an Bushaltestelle in Marseille von Fahrzeug getötet
Wenige Tage nach dem Anschlag von Barcelona rammt ein Fahrzeug in Marseille zwei Bushaltestellen, eine Frau stirbt. Hinweise auf einen Terrorakt gibt es bislang nicht.
Frau an Bushaltestelle in Marseille von Fahrzeug getötet
AfD will Asylbewerber zurück nach Afrika schicken
Die AfD sagt, die deutsche Flüchtlingspolitik sei "zutiefst inhuman, weil sie das Schleppergeschäft in Afrika fördert". Die Anti-Asyl-Partei will Bootsflüchtlinge im …
AfD will Asylbewerber zurück nach Afrika schicken

Kommentare