+

Flughafen Burgas wurde geschlossen

Bombendrohung im Flugzeug war ein übler Scherz

Sofia - Auf dem Weg in den ägyptischen Urlaubsort Hourgada ist ein Flugzeug aus Warschau wegen eines Bombenverdachts in Bulgarien notgelandet. Es stellte sich als übler Scherz heraus.

Ein übler Scherz mit einer angeblichen Bombe an Bord eines Urlauberjets hat am Donnerstag zur Sicherheitslandung der Maschine in Bulgarien geführt. Die Maschine aus Warschau mit 161 Urlaubern an Bord war auf dem Weg in den ägyptischen Urlaubsort Hurghada, als sich der Pilot nach dem Hinweis eines Passagiers auf eine Bombe zur Sicherheitslandung am Flughafen von Burgas am Schwarzen Meer entschloss, wie das bulgarische Staatsradio berichtete.

Bei einer gründlichen Durchsuchung der Maschine sei kein Sprengsatz entdeckt worden. Der 67-Jährige, der seinen Hinweis später als Scherz bezeichnete, wurde festgenommen, teilte das Innenministerium in Sofia mit.

Die Urlauber konnten nach mehreren Stunden den Flug nach Ägypten fortsetzen. Auch der Flughafen der Touristenhochburg Burgas wurde wieder für den Flugverkehr geöffnet.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Thüringen-Wahl 2019: Mohring (CDU) beschimpft Höcke übel - und lehnt Koalition mit AfD ab
In Thüringen geht der Wahlkampf in den Endspurt. CDU-Spitzenkandidat Mike Mohring greift Björn Höcke von der AfD direkt an. Ein Bündnis beider Parteien schließt er aus.
Thüringen-Wahl 2019: Mohring (CDU) beschimpft Höcke übel - und lehnt Koalition mit AfD ab
Söder: Wintersportler sollen auf Skiurlaub in Österreich verzichten
Anstatt in Österreich sollen die Bayern ihrem Winterurlaub künftig im Freistaat verbringen. Dazu rät zumindest Ministerpräsident Markus Söder.
Söder: Wintersportler sollen auf Skiurlaub in Österreich verzichten
„... sonst knalle ich euch alle ab“ - Syrien-Konflikt erreicht Deutschland
Der Syrien-Konflikt hat Deutschland erreicht. Bei einem Aufeinandertreffen von Türken und Kurden droht ein Polizeibeamter offenbar mit Schusswaffengebrauch. Es kommt zu …
„... sonst knalle ich euch alle ab“ - Syrien-Konflikt erreicht Deutschland
„Die Linke“ will die SUV-Produktion verbieten: Eine unseriöse Haudrauf-Forderung
Die hessische Linke hat auf ihrem Landesparteitag die SUV-Produktion als ein Grundübel für den Klimawandel ausgemacht und stellt radikale Forderungen. 
„Die Linke“ will die SUV-Produktion verbieten: Eine unseriöse Haudrauf-Forderung

Kommentare