+
Wer den Schaden hat... Im Netz hagelte es Spot für die SPD.

Reaktionen zur NRW-Wahl

Nach Wahl-Pleite: So viel Häme muss die SPD aus dem Netz einstecken

Düsseldorf - Die SPD ist klarer Verlierer der NRW-Wahl. Das schlägt sich auch in Reaktionen im Netz nieder. Der Tenor: Viel Häme für die Sozialdemokraten, aber auch Zuspruch.

Wer den Schaden hat, braucht für den Spott nicht zu sorgen. Nach der Wahl-Schlappe der SPD in Nordrhein-Westfalen hagelte es im Netz Spott und Häme für die Sozialdemokraten - einige Twitterer meinten es aber auch gut mit der angeschlagenen Partei um Spitzenkandidatin Hannelore Kraft und Kanzlerkandidat Martin Schulz.

Die meisten User gingen hart mit der SPD ins Gericht. Und auch die Schuldigen an der Pleite waren schnell ausgemacht.

Die Stimmung in den Reihen der Sozialdemokraten ist gedrückt - das sah man Ralf Stegner (SPD) deutlich an.

Spurensuche bei der SPD. Woran hat es gelegen? Man weiß es nicht.

Bei allem Spott für die SPD - so manchem Twitter-User graut auch vorm designierten Ministerpräsidenten von Nordrhein-Westfalen, Armin Laschet von der CDU.

Viele trauen ihm nicht zu, das Bundesland zu führen. Die Reaktion: Sarkasmus.

Was bedeutet die SPD-Pleite in NRW für den Bundestagswahlkampf der Partei? 

Die Kollegen des ZDF lieferten den Versprecher des Tages. 

Alles Wichtige zur NRW-Wahl finden Sie in unserem Live-Ticker.

Zum Durchklicken: Die besten Bilder zur NRW-Wahl

mm/tz

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Großalarm! 200 Schuss Munition nahe Weihnachtsmarkt in Berlin gefunden
In der Nähe eines Weihnachtsmarktes in Berlin wurden 200 Schuss Munition gefunden. Die Polizei löste umgehend einen Großalarm und eine „Gefahrenlage“ aus.
Großalarm! 200 Schuss Munition nahe Weihnachtsmarkt in Berlin gefunden
Netanjahu: Erdogan hilft Terroristen und bombardiert Kurden
Der israelische Ministerpräsident Benjamin Netanjahu hat nach der scharfen Kritik des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan seinerseits ausgeteilt.
Netanjahu: Erdogan hilft Terroristen und bombardiert Kurden
Klare Kante: Laurent Wauquiez führt Frankreichs Konservative
Laurent Wauquiez ist neuer Parteichef von Frankreichs Konservativen. Er steht für eine bürgerliche Rechte, die „wirklich rechts“ ist.
Klare Kante: Laurent Wauquiez führt Frankreichs Konservative
Union und SPD streiten vor GroKo-Gesprächen über Prioritäten
Die SPD unterstreicht das Soziale, die Union pocht auf Sicherheit. Ums Thema Flüchtlinge gibt es schon Ärger. Leicht seien sie nicht zu haben, betonen beide Seiten. Nur …
Union und SPD streiten vor GroKo-Gesprächen über Prioritäten

Kommentare