+
Umweltministerin Barbara Hendricks diskutiert mit Bürgern. Foto: Paul Zinken/Archiv

Nachhaltigkeit: Bundesregierung im Dialog mit Bürgern

Berlin (dpa) - Die Bundesregierung will die Bürger auf ihrem Weg hin zu einer nachhaltigen, umweltfreundlichen Wirtschaft mitnehmen.

Umweltministerin Barbara Hendricks (SPD) diskutierte dazu heute bei einem Forum mit 3000 Aktivisten und Bürgern in Berlin. "Starkregen und Hochwasser mitten im Sommer - auch hierzulande spüren wir schon die ersten Auswirkungen des Klimawandels", sagte sie.

Wachstum ohne Rücksicht auf die Umwelt könne sich niemand mehr leisten - auch China nicht. Entwicklungsminister Gerd Müller (CSU) wollte Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) bei dem Forum eine "Zukunftscharta" mit Leitlinien für mehr Nachhaltigkeit übergeben.

Zukunftscharta

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

"Gegen Hass und Rassismus im Bundestag": Demo in Berlin
Das Ziel der Veranstalter schien äußerst ehrgeizig, dann aber übertrifft die Beteiligung an ihrer Demonstration sogar ihre Erwartungen. Der Einzug der AfD in den …
"Gegen Hass und Rassismus im Bundestag": Demo in Berlin
Trump hat keine Einwände gegen deutsche Geschäfte mit dem Iran
Trotz seines Konfrontationskurses in der Iran-Politik hat US-Präsident Donald Trump keine Einwände gegen die wachsenden Iran-Geschäfte der deutschen Wirtschaft.
Trump hat keine Einwände gegen deutsche Geschäfte mit dem Iran
Tausende demonstrieren nach Journalisten-Mord auf Malta
Malta ist vielen nur als schöne Urlaubsinsel bekannt. Ein Journalisten-Mord rüttelt die Gesellschaft nun auf. Denn Korruption und mafiöse Geschäfte rücken das EU-Land …
Tausende demonstrieren nach Journalisten-Mord auf Malta
Bundesanwaltschaft zunehmend mit Terrorverfahren beschäftigt
Verfahren wegen Terrorismusvorwürfen lasten die Bundesanwaltschaft einem Medienbericht zufolge immer mehr aus. Der Trend ist nicht neu. "In all unseren Geschäftsfeldern …
Bundesanwaltschaft zunehmend mit Terrorverfahren beschäftigt

Kommentare