+
Alexander Zaldostanow, der Präsident des russischen Motoradclubs "Night Wolves" (Nachtwölfe). 

An Grenze abgewiesen

Auch Litauen stoppt die „Nachtwölfe“

Vilnius - Nach der verweigerten Einreise nach Polen wollen Mitglieder des russischen Motorradclubs „Nachtwölfe“ offenbar auf anderen Wegen ihre „Siegesfahrt“ von Moskau nach Berlin fortsetzen.

Der litauische Grenzschutz wies am Dienstag einen 29-jährigen russischen Motorradfahrer zurück, der aus Weißrussland in das baltische Land einreisen wollte, berichtete die Nachrichtenagentur BNS. Der Mann, der kein Visum für Litauen hatte, habe gesagt, er sei Mitglied der „Nachtwölfe“. Insgesamt schickte der litauische Grenzschutz demnach seit Montag acht russische Motorradfahrer zurück, die keine gültigen Einreisepapiere hatten und aus Weißrussland oder der russischen Exklave Kaliningrad kamen.

Polen hatte den „Nachtwölfen“ die Einreise verweigert. Das russische Außenministerium reagierte brüskiert. Mit ihrer Fahrt wollen die „Nachtwölfe“ an den Sieg der Roten Armee über das nationalsozialistische Deutschland vor 70 Jahren erinnern.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Offener Brexit-Brief: Das hat Theresa May den EU-Ausländern zu sagen
Die Brexit-Verhandlungen verlaufen zäh. Der EU-Gipfel könnte für Premierministerin May unangenehm werden. In einem offenen Brief wendet sie sich an die EU-Ausländer.
Offener Brexit-Brief: Das hat Theresa May den EU-Ausländern zu sagen
Auf einmal kam die Polizei: Das erlebte Anja Reschke nach dem „Tagesthemen“-Kommentar
Gegen Hass und Drohungen in der Diskussion über Flüchtlinge wollte sich Anja Reschke in einem Kommentar wenden - schnell wurde die Journalistin selbst zur Zielscheibe.
Auf einmal kam die Polizei: Das erlebte Anja Reschke nach dem „Tagesthemen“-Kommentar
FDP und Grüne beginnen Gespräche in kleiner Runde
CSU und Grüne in einer Regierung? Schwierig. Das Verhältnis von FDP und Grünen ist es nicht weniger. Letztere treffen heute aufeinander. Doch sie alle müssen sich …
FDP und Grüne beginnen Gespräche in kleiner Runde
May wendet sich mit Brexit-Brief direkt an EU-Ausländer
Die Brexit-Verhandlungen zwischen Brüssel und London sind zäh. Der EU-Gipfel könnte für Premierministerin May unangenehm werden. In einem offenen Brief wendet sie sich …
May wendet sich mit Brexit-Brief direkt an EU-Ausländer

Kommentare