+
Diese Damen dürften Kreml-Chef Putin besser gefallen als die Nacktivistinnen von Femen.

Aus Dank ziehen Stripperinnen blank

Nackt-Kalender für "Friedensretter Putin"

Moskau - Kremlchef Wladimir Putin (60) zeigt sich im Syrienkonflikt als Friedensretter - nun haben ihm Stripperinnen eines Moskauer Clubs zum Dank einen Kalender mit viel nackter Haut gewidmet.

„Den Planeten vor einem Krieg gerettet #dankeputindafür“, steht etwa auf dem Blatt für Juli 2014, auf dem zwei mit Reizwäsche bekleidete Tänzerinnen dem russischen Präsidenten Luftküsse zuwerfen. Putin sei nach Ansicht der Tänzerinnen der größte Friedensstifter der Welt, teilte der Club mit. Vom Kreml gab es zunächst keine Reaktion auf die Aktion.

Es ist nicht das erste Mal, dass sich junge Frau auf Fotos für Putin ausziehen: Zu seinem 58. Geburtstag hatte der Kremlchef 2010 von Studentinnen der Journalistik-Fakultät in Moskau einen erotischen Kalender mit Liebesschwüren bekommen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

De Maizière rechnet nicht mit EU-Definition für „Gefährder“
Berlin - Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) erwartet nicht, dass die EU zu einer einheitlichen Definition sogenannter Terrorgefährder findet.
De Maizière rechnet nicht mit EU-Definition für „Gefährder“
Staatsregierung bringt Verschleierungs-Verbot auf den Weg
München - Die bayerische Staatsregierung hat ein Verschleierungs-Verbot auf den Weg gebracht - allerdings mit Einschränkungen.  
Staatsregierung bringt Verschleierungs-Verbot auf den Weg
"H.R." McMaster wird nationaler Sicherheitsberater der USA
Zum Ende des langen US-Wochenendes verkündet Trump überraschend den neuen nationalen Sicherheitsberater des Landes. Nächste wichtige Entscheidung: die Neuauflage des …
"H.R." McMaster wird nationaler Sicherheitsberater der USA
Afghanistan-Abschiebungen empören die Opposition
Ist Afghanistan sicher genug für Abschiebungen? Die Regierung sagt: Ja, teilweise. Die Opposition widerspricht: Nein, auf keinen Fall. Und sie greift Bundesinnenminister …
Afghanistan-Abschiebungen empören die Opposition

Kommentare