+
Fordert besere Aufklärung für Eltern: Marcus Weinberg, der familienpolitische Sprecher der Unionsfraktion.

Mehr Aufklärung gefordert

Kinder-Fotos: Eltern sollen besser aufpassen

Berlin  - Neben schärfen Gesetzen gegen Kinderpornografie  diskutiert die große Koalition auch über eine bessere Aufklärung von Eltern  im Umgang mit Fotos von ihren Kindern.

Der familienpolitische Sprecher der Unionsfraktion, Marcus Weinberg (CDU), sagte der „Welt“ (Mittwoch): „Auch Eltern sind in der Pflicht. Sie müssen aufpassen, welche Fotos sie von ihren Kindern ins Internet stellen, vor allem in sozialen Netzwerken.“

Weinberg wies darauf hin, dass auch eine unverdächtige Nacktaufnahme  von einem Kind im Badeurlaub zum Problem werden könnte. Er forderte: „Die Politik muss hier präventiv Aufklärung leisten. Eltern sind treuhänderisch für die Würde ihrer Kinder verantwortlich.“

kna

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Grüne treffen sich nach Jamaika-Aus zur Aussprache
Jamaika aufarbeiten - das steht heute beim Grünen-Parteitag auf dem Programm. Ursprünglich hätten die Delegierten über die Aufnahme von Koalitionsverhandlungen …
Grüne treffen sich nach Jamaika-Aus zur Aussprache
NRW-FDP wählt neuen Landeschef als Lindner-Nachfolger
Keine Regierungspartei, sondern im Bundestag hinter der AfD nur zweitstärkste Oppositionskraft: Die mitgliederstarke nordrhein-westfälische FDP diskutiert heute über die …
NRW-FDP wählt neuen Landeschef als Lindner-Nachfolger
Jusos beraten weiter über SPD-Kurs: "Wir wollen Zuspitzung"
Sie wollen zum "Bollwerk gegen große Koalitionen" werden: Die Jungsozialisten stellen die Diskussion über den künftigen SPD-Kurs ins Zentrum ihres Bundeskongresses.
Jusos beraten weiter über SPD-Kurs: "Wir wollen Zuspitzung"
Schulz versichert Jusos: „Ich strebe keine große Koalition an“
Die SPD streitet über die große Koalition. Die Jungsozialisten sind sich in der Ablehnung der GroKo einig. Parteichef Martin Schulz verteidigt Gespräche mit der …
Schulz versichert Jusos: „Ich strebe keine große Koalition an“

Kommentare