+
Andrea Nahles hat US-Präsident Donald Trump wüst beschimpft.

SPD schade Verhältnis zur USA

Nahles beschimpft Trump als „Feigling“ und „Lump“ - FDP fordert Entschuldigung

Nach der harschen Kritik von Andrea Nahles an US-Präsident Donald Trump wirft die FDP der SPD-Chefin vor, das deutsch-amerikanische Verhältnis zusätzlich zu belasten.

SPD-Chefin Andrea Nahles hat Trump am Samstag mit Blick auf dessen Umgang mit illegal eingewanderten Menschen einen „Feigling“ und „Lump“ genannt. FDP-Fraktionsvize Michael Theurer sagte am Sonntag, mit dieser Äußerung schade die SPD-Vorsitzende „dem ohnehin schon schwierigen transatlantischen Verhältnis in einer äußerst kritischen Phase“. 

Er forderte, Nahles solle sich umgehend entschuldigen. Zudem solle sich Außenminister Heiko Maas (SPD) von der Wortwahl distanzieren, „um nicht noch mehr diplomatisches und handelspolitisches Porzellan zum Schaden Deutschlands zu zerdeppern“.

Lesen Sie auch:  Mehr als 520 Einwandererkinder in USA wieder mit Eltern vereint

Nahles hatte am Samstag beim Landesparteitag der nordrhein-westfälischen SPD in Bochum scharfe Kritik an der - von Trump inzwischen wieder gestoppten - Praxis geübt, Kinder illegaler Zuwanderer an der US-Grenze zu Mexiko von ihren Eltern zu trennen und separat zu internieren. „Wer Kinder von ihren Eltern trennt, um daraus politisches Kapital zu schlagen, ist ein Feigling und ein Lump“, sagte die Partei- und Fraktionsvorsitzende.

Trump hatte nach empörten Protesten im In- und Ausland zuletzt eine politische Kehrtwende vollzogen und mit einem Dekret den Weg dafür freigemacht, Eltern und Kinder von illegalen Zuwanderern nun gemeinsam zu inhaftieren.

Auch interessant: Seehofer wirft deutschen Medien „Fake News“ vor - „In einer Reihe mit Donald Trump“

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zoff um Maaßen: SPD stellt GroKo in Frage - und die Opposition fordert Neuwahlen
Der Fall Maaßen stellt die Große Koalition in Frage. Die SPD will den Maaßen-Deal neu verhandeln - auch Horst Seehofer steht auf der Kippe. Der News-Ticker.
Zoff um Maaßen: SPD stellt GroKo in Frage - und die Opposition fordert Neuwahlen
Dutzende Tote bei Anschlag im Iran
Während einer Militärparade im Iran fallen plötzlich Schüsse. Panisch werfen sich Menschen zu Boden, suchen Deckung hinter Bäumen. Nun bekennt sich die Terrormiliz …
Dutzende Tote bei Anschlag im Iran
Eklat nach Kirschkuchen-Witz: Donald Tusk erzürnt Briten
Der britische Außenminister Jeremy Hunt beschuldigte am Samstag EU-Ratspräsident Donald Tusk, mit einem Foto vom EU-Gipfel "das britische Volk beleidigt" zu haben.
Eklat nach Kirschkuchen-Witz: Donald Tusk erzürnt Briten
Demonstrationen in neun Städten gegen Erdogan
Nächste Woche kommt der türkische Präsident Erdogan nach Berlin. Gegner gehen jetzt schon auf die Straße.
Demonstrationen in neun Städten gegen Erdogan

Kommentare