+
Ein Aufklärungsflugzeug vom Typ Awacs startet auf dem NATO-Luftwaffenstützpunkt im nordrhein-westfälischen Geilenkirchen.

Anfrage zu Einsatz von Awacs-Flugzeugen

Nato prüft Beteiligung am Kampf gegen den IS

Brüssel - Die Nato prüft eine US-Bitte um Beteiligung am Kampf gegen die IS-Terrormiliz. "Wir können bestätigen, dass eine Anfrage auf konkrete Unterstützung der Anti-IS-Anstrengungen eingegangen ist", sagte eine Sprecherin.

"Wir können bestätigen, dass eine Anfrage auf konkrete Unterstützung der Anti-IS-Anstrengungen eingegangen ist", sagte eine Sprecherin der Deutschen Presse-Agentur in Brüssel.

Es gehe um die Bereitstellung von Awacs-Flugzeugen des Bündnisses. Die mit Radar- und Kommunikationstechnik ausgestatteten Maschinen könnten nach dpa-Informationen als fliegende Gefechtsstände Luftangriffe auf Terroristen-Stellungen in Syrien und im Irak koordinieren.

Wann über eine Nato-Beteiligung im Kampf gegen den IS entschieden werden könnte, blieb zunächst unklar. "Die Anfrage wird derzeit von den Alliierten diskutiert", sagte die Sprecherin. Die Nato ist derzeit als solche nicht an der US-geführten Allianz gegen den IS beteiligt. Die Mitgliedstaaten leisten lediglich auf unterschiedliche Art und Weise als Nationalstaaten Unterstützung.

dpa

Bundeswehr zu Awacs

Nato zu Awacs

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Bundestagswahl im Live-Ticker: Beben in der AfD - Petry und Ehemann Pretzell treten aus
Nach der Bundestagswahl überschlagen sich die Ereignisse. Bei der AfD gibt es einige personelle Veränderungen. Wir verfolgen alle Entwicklungen im Live-Ticker.
Bundestagswahl im Live-Ticker: Beben in der AfD - Petry und Ehemann Pretzell treten aus
Macron fordert Haushaltsrevolution in Europa
Paris (dpa) - Ungeachtet von Einwänden aus Berlin treibt Frankreichs Präsident Emmanuel Macron sein Vorhaben einer Haushaltsrevolution in Europa voran.
Macron fordert Haushaltsrevolution in Europa
Grüne stellen die Weichen für Gespräche über Jamaika-Koalition
Die Grünen nehmen Kurs auf die Gespräche über eine Jamaika-Koalition mit Union und FDP. Ob die Koalition zustande kommt ist aber noch unsicher. 
Grüne stellen die Weichen für Gespräche über Jamaika-Koalition
CSU streitet um Seehofers Zukunft
Nach der verlorenen Wahl ist vor der Personaldebatte: In Bayern wächst der Druck auf CSU-Chef Seehofer. Immer mehr Kritiker fordern seinen Rücktritt und wollen …
CSU streitet um Seehofers Zukunft

Kommentare