+
Israels Ministerpräsident Benjamin Netanjahu. Foto: Dan Bality

Netanjahu kündigt harte Schritte gegen Demonstranten an

Jerusalem (dpa) - Israels Ministerpräsident Benjamin Netanjahu hat am Sonntag harte Schritte gegen gewalttätige arabische Demonstranten angekündigt. Man werde keine Kundgebungen dulden, bei denen zur Zerstörung des Staates Israel aufgerufen werde.

Das sagte Netanjahu während einer Kabinettssitzung in Jerusalem. Man erwäge, Demonstranten, die zur Zerstörung Israels aufriefen, die Staatsangehörigkeit zu entziehen.

"Wir werden in aller Entschlossenheit gegen jene vorgehen, die Steine und Brandflaschen werfen, Feuerwerkskörper abfeuern und Straßen blockieren", sagte Netanjahu. Er warf der Palästinenserbehörde vor, gegen Israel zu hetzen.

Nach wochenlangen gewaltsamen Konfrontationen im Westjordanland und in Jerusalem hat die Gewalt auch den Norden Israels erfasst. In arabischen Ortschaften wurden am Sonntag ein Generalstreik eingehalten, um gegen den Tod eines jungen Palästinensers zu protestieren.

Israelische Polizisten hatten den 22-Jährigen in der Nacht zum Samstag in Kafr Kana erschossen. Der mit einem Messer bewaffnete Mann hatte Polizeibeamte in einem Fahrzeug bedroht, wie Videoaufnahmen des Vorfalls zeigten. Die tödlichen Schüsse fielen jedoch den Aufnahmen zufolge erst, als er sich bereits von dem Polizeiwagen entfernte.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Habeck nennt Abschiebung von Sami A. voreilig
Im Fall des abgeschobenen Gefährders Sami A. gibt es mehr Fragen als Antworten. Der Tunesier wirft Deutschland vor, ihn nach Tunesien "entführt" zu haben. Eine …
Habeck nennt Abschiebung von Sami A. voreilig
Söder: „Brauchen nicht noch einmal so einen Seehofer-Rücktritt“
In Umfragen rutscht die CSU unter 40 Prozent, die Parteispitze wird nervös, Teile der Basis meutern. War der Ton im Asyl-Streit zu schrill, waren Seehofers Drohungen zu …
Söder: „Brauchen nicht noch einmal so einen Seehofer-Rücktritt“
Immer mehr Menschen beanspruchen Reha-Leistungen
Berlin (dpa) - Die Zahl der von Arbeitnehmern in Anspruch genommenen medizinischen Reha-Leistungen wie Kuren ist einem Medienbericht zufolge in den letzten zehn …
Immer mehr Menschen beanspruchen Reha-Leistungen
Söder: CSU-Umfragetief von Entscheidungen aus Berlin geprägt
München (dpa) - Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) sieht die Gründe für das andauernde Umfragetief seiner Partei vornehmlich auf Bundesebene. Es sei …
Söder: CSU-Umfragetief von Entscheidungen aus Berlin geprägt

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.