+
Benjamin Netanjahu

Israels Ministerpräsident in Klinik

Netanjahu nach Nabelbruch operiert

Jerusalem - Der israelische Ministerpräsident Benjamin Netanjahu ist in der Nacht wegen eines Nabelbruchs operiert worden, nachdem er mit Bauchschmerzen ins Krankenhaus kam.

Der 63 Jahre alte Regierungschef sei am Samstagabend mit Bauchschmerzen in die Klinik gebracht worden, sagte der Leiter des Hadassah Ein Kerem Krankenhauses, Juval Weiss. Daraufhin habe man ihn in der Nacht unter Vollnarkose operiert. „Die Operation verlief vollkommen nach Plan“, sagte er dem Zweiten Israelische Fernsehen am Sonntag. Netanjahu erhole sich gegenwärtig von dem Eingriff und werde voraussichtlich am Nachmittag wieder nach Hause gehen können.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

US-Seuchenbehörde muss verbotene Wörter wie "Fötus" meiden
Begriffe wie "Fötus" und Formulierungen wie "auf wissenschaftlicher Grundlage" darf die US-Seuchenbehörde CDC nicht mehr verwenden - zumindest nicht im Zusammenhang mit …
US-Seuchenbehörde muss verbotene Wörter wie "Fötus" meiden
Erster SPD-Landesverband stimmt gegen Sondierungsgespräche
SPD und Union ringen um eine neue Bundesregierung. GroKo ja oder nein? Ist „KoKo“ vom Tisch? Immerhin hat sich die SPD nun geeinigt, Sondierungen aufzunehmen. Alle News …
Erster SPD-Landesverband stimmt gegen Sondierungsgespräche
Europas Rechtspopulisten fordern in Prag Ende der EU
Die Rechtsaußen-Fraktion ENF im Europaparlament hält einen großen Kongress in Prag ab. Der Tagungsort dürfte kein Zufall, sondern ein Signal sein: In Tschechien rechnen …
Europas Rechtspopulisten fordern in Prag Ende der EU
Seehofer als CSU-Vorsitzender bestätigt - Söder zum Spitzenkandidaten gekürt
Horst Seehofer ist als Parteivorsitzender wiedergewählt worden, Markus Söder geht als Spitzenkandidat der Union ins Rennen: alles zum CSU-Parteitag im News-Ticker zum …
Seehofer als CSU-Vorsitzender bestätigt - Söder zum Spitzenkandidaten gekürt

Kommentare