+
Generalbundesanwalt Harald Range.

Bundesanwalt fordert Akten an

Neue Ermittlungen zu Oktoberfest-Attentat

München - Generalbundesanwalt Harald Range verlangt von den deutschen Geheimdiensten die Herausgabe aller Akten, die Informationen über das Oktoberfest-Attentat von 1980 enthalten.

Ein Sprecher Ranges bestätigte dem Nachrichtenmagazin „Der Spiegel“, dass man „alle infrage kommenden Behörden ersuchen“ werde, „gegebenenfalls vorhandene Akten und Unterlagen zu dem Attentat zu übermitteln“.

Dem Bericht zufolge sollen vor allem Unterlagen des Bundesnachrichtendienstes und des Bundesamts für Verfassungsschutz überprüft werden, die bei den bisherigen Ermittlungen noch nicht oder nur unzureichend kriminalistisch ausgewertet wurden.

Bei dem Anschlag waren in München 13 Menschen getötet und 200 verletzt worden. Unter den Toten war auch der Attentäter, der 21-jährige Student Gundolf Köhler, Anhänger der rechtsextremen „Wehrsportgruppe Hoffmann“. Er wurde als Einzeltäter angesehen. An dieser Theorie gab es aber immer Zweifel. Wegen einer neuen, bisher unbekannten Zeugin nahm die Bundesanwaltschaft im Dezember die Ermittlungen wieder auf.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Spezialisten für Impeachment - und harte Fälle: Trump trifft vielsagende Anwalts-Wahl
Das Impeachment-Verfahren gegen Donald Trump hat begonnen. Der republikanische Mehrheitsführer McConnell stellt sich demonstrativ hinter den US-Präsidenten.
Spezialisten für Impeachment - und harte Fälle: Trump trifft vielsagende Anwalts-Wahl
ZDF-„heute journal“: Moderator erzählt Putin-Witz und empört Zuschauer - „Geht es noch ...“
Das „heute journal“ vom 15. Januar drehte sich eigentlich in einem Beitrag um die Moskauer Machtspiele, doch Christian Sievers schoss mit einem Putin-Witz den Vogel ab.
ZDF-„heute journal“: Moderator erzählt Putin-Witz und empört Zuschauer - „Geht es noch ...“
Kanzlerkandidat: Guttenberg hält AKK und Söder nicht für fähig - und nennt seinen Favoriten
Der ehemalige Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg sieht in Annegret Kramp-Karrenbauer und Markus Söder keine geeigneten Kanzlerkandidaten.
Kanzlerkandidat: Guttenberg hält AKK und Söder nicht für fähig - und nennt seinen Favoriten
Vor CDU-Klausur: Merz bietet Einsatz in Wahlkampfteam an
Vor der CDU-Jahresauftaktklausur mischt sich Friedrich Merz offensiv in die Personaldiskussionen der Partei ein. Er sei "Teamplayer". CDU-Chefin Kramp-Karrenbauer setzt …
Vor CDU-Klausur: Merz bietet Einsatz in Wahlkampfteam an

Kommentare