+
Lukas Papademos führt die Übergangsregierung an.

Neue griechische Regierung vereidigt

Athen - Das griechische Übergangskabinett ist am Freitag in Athen vereidigt worden. Auf Ministerpräsident Papademos und Finanzminister Venizelos kommen schwere Aufgaben zu: Sie sollen den Sparkurs durchsetzen.

An der Spitze des Übergangskabinetts steht der frühere Vizepräsident der Europäischen Zentralbank, Lukas Papademos. Die Schlüsselposition des Finanzministers nimmt wie bisher Evangelos Venizelos ein. Ministerpräsident Papademos war am Donnerstag ernannt worden.

Die neue Regierung setzt sich aus den beiden größten griechischen Parteien, der sozialistischen PASOK und der konservativer Nea Demokratia sowie einer kleineren Rechtspartei zusammen. Die politische Krise in Athen hatte zwei Wochen lang die Rettungsaktion für die Staatsfinanzen gefährdet und Griechenlands Position in der Eurozone infrage gestellt.

Papademos muss Bedingungen der EU durchsetzen

Die Regierung Papademos hat die Aufgabe, die Bedingungen für die Umsetzung des EU-Rettungsprogramms mit Krediten über 130 Milliarden Euro zu erfüllen. Dazu gehört auch der Verzicht von Besitzern griechischer Staatsanleihen auf 50 Prozent ihrer Einlagen, eine Summe von rund 100 Milliarden Euro. Zunächst muss Papademos aber die Überweisung von acht Milliarden Euro aus dem ersten Rettungspaket absichern, ohne die das Land bankrott wäre.

Die neue Regierung muss sich in den nächsten Tagen einer Vertrauensabstimmung im Parlament stellen. Die Zustimmung gilt als sicher, da die beiden großen Parteien beteiligt sind. Papademos' Amtszeit wird voraussichtlich nur wenige Monate dauern. In dieser Zeit muss er jedoch die bereits beschlossenen strengen Sparauflagen umsetzen. Dies schließt die Zurückstufung von 30.000 Beamten auf einen Teil ihres Gehalts ein sowie eine Serie von Privatisierungen.

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat Papademos Unterstützung in der Finanzkrise zugesagt. Deutschland werde ihm und dem griechischen Volk “bei der schwierigen Bewältigung der gemeinsamen Herausforderungen in Europa und der Eurozone beistehen“, schrieb Merkel Papademos am Freitag in einem Gratulationsschreiben zu seinem Amtsantritt.

Es komme ihm und seiner Regierung nun zu, die “entscheidenden und notwendigen Reformmaßnahmen“ auf den Weg zu bringen, schrieb Merkel weiter, “um Griechenland aus der gegenwärtigen Krise zu führen“.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Was passiert, wenn ... ? Der Asyl-Streit der Union kurz erklärt
CDU und CSU zoffen sich im Asyl-Streit um Schlagworte, schnelle Maßnahmen und Fristen. Aber worum geht es eigentlich wirklich? Und was wären die Konsequenzen von …
Was passiert, wenn ... ? Der Asyl-Streit der Union kurz erklärt
Seehofer wirft deutschen Medien „Fake News“ vor - Scharfe Kritik: „In einer Reihe mit Donald Trump“
CSU-Chef Seehofer sorgt für neuen Zündstoff im Asyl-Streit: Er wirft den deutschen Medien die Verbreitung von „Fake News“ vor. Kritiker vergleichen ihn mit rechten …
Seehofer wirft deutschen Medien „Fake News“ vor - Scharfe Kritik: „In einer Reihe mit Donald Trump“
Irrfahrt auf dem Mittelmeer: Deutsches Schiff mit Flüchtlingen darf nirgends anlegen
Erneut ist ein Rettungsschiff mit vielen Migranten an Bord auf Irrfahrt auf dem Mittelmeer: Der deutsche Lifeline wird die Einfahrt in einen Hafen verweigert.
Irrfahrt auf dem Mittelmeer: Deutsches Schiff mit Flüchtlingen darf nirgends anlegen
Auch Malta verwehrt deutschem Rettungsschiff die Einfahrt
Italien macht Jagd auf private Seenotretter. Derweil sterben massenweise Migranten im Mittelmeer - und eine deutsche Hilfsorganisation irrt übers Meer. Für Innenminister …
Auch Malta verwehrt deutschem Rettungsschiff die Einfahrt

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.