+
Bei der bayerischen SPD gibt es zahlreiche neue Mitglieder

Nach Entscheid über Große Koalition

Boom bei bayerischer SPD: 600 neue Mitglieder

  • schließen

München – Der Entscheid über die Große Koalition sorgt für einen Mitgliederboom bei der SPD. Allein in Bayern traten in den vergangenen Wochen rund 600 neue Mitglieder in die Partei ein.

Damit gibt es nun rund 64.000 Genossen im Freistaat. Bundesweit verzeichnet die SPD 3000 Parteieintritte. „Der Mitgliederentscheid ist ein großartiges Stärkungsprogramm für die SPD“, sagte Parteichef Sigmar Gabriel. „Noch nie in den letzten Jahrzehnten ist in der Partei so viel diskutiert worden über wichtige politische Fragen wie jetzt.“

Beobachter gehen allerdings davon aus, dass unter den Neueintritten auch viele Gegner einer Großen Koalition sein könnten. Die mehr als 470.000 Sozialdemokraten können noch bis Donnerstag abstimmen, ausgezählt wird am Samstag.  

mik

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Die erste Runde ist geschafft: So verlief am Freitag die Jamaika-Sondierung
In konstruktiver Atmosphäre, aber ohne nennenswerte Fortschritte ist die erste Sondierungsrunde von CDU, CSU, FDP und Grünen zu Ende gegangen.
Die erste Runde ist geschafft: So verlief am Freitag die Jamaika-Sondierung
Ungewöhnlicher Protest in Katalonien: Alle heben gleichzeitig Geld ab
Der Konflikt zwischen der spanischen Zentralregierung und den Unabhängigkeitsbefürworter in Katalonien spitzt sich zu. Befürworter der Unabhängigkeit starteten eine …
Ungewöhnlicher Protest in Katalonien: Alle heben gleichzeitig Geld ab
CSU Oberbayern fordert: Aigner muss weg von Seehofers Rockzipfel
Es rumpelt und kracht in der CSU: Auch in Oberbayern wird das Murren über Horst Seehofer lauter. Mit ins Feuer gerät die Bezirksvorsitzende. Ilse Aigner setzt nun auf …
CSU Oberbayern fordert: Aigner muss weg von Seehofers Rockzipfel
Spanien will Krise um Katalonien mit Neuwahl beilegen
Ein behutsames Vorgehen statt harter Strafmaßnahmen soll einen Neuanfang mit einer anderen Regierung in Barcelona ermöglichen. Die Separatisten antworten mit neuen …
Spanien will Krise um Katalonien mit Neuwahl beilegen

Kommentare