+
Die Spitzenkandidaten Erwin Sellering (SPD) und Lorenz Caffier (CDU).

Zwei Tage vor der Wahl

Neue Umfrage sieht CDU und AfD in Mecklenburg-Vorpommern gleich auf

Schwerin - Nach dem letzten Umfrageschock erholt sich die CDU kurz vor der Wahl und schließt laut ZDF Politbarometer mit der AfD gleichauf. Die SPD bleibt stärkste Partei.

In Mecklenburg-Vorpommern liegen in einer neuen Umfrage CDU und AfD vor der Landtagswahl am Sonntag gleichauf. Das am Donnerstagabend vom ZDF veröffentlichte "Politbarometer Extra" sieht beide Parteien bei 22 Prozent. 

Die SPD von Ministerpräsident Erwin Sellering bliebe demnach mit derzeit 28 Prozent Zustimmung die stärkste Partei. Die Grünen kämen mit sechs Prozent Zustimmung in den Landtag, NPD und FDP mit aktuell je drei Prozent dagegen nicht. Wie die Forschungsgruppe Wahlen für die Umfrage ermittelte, gibt es aber mit 38 Prozent eine nach wie vor große Gruppe unentschlossener Wähler. Durch unterschiedliche Mobilisierungserfolge könne es am Sonntag zu Veränderungen der derzeitigen politischen Stimmung kommen.

Die wichtigsten Fragen und Antworten zurWahl in Mecklenburg-Vorpommern finden Sie hier.

AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Seehofer: Nur Merkel kann freie Welt zusammenhalten
Obergrenze, Mütterrente, Volksentscheide: Die CSU präsentiert ihr Wahlprogramm in München.
Seehofer: Nur Merkel kann freie Welt zusammenhalten
Maas: Deutschland braucht mehr Staatsanwälte und Richter
Innere Sicherheit ist ein großes Wahlkampfthema. Parteiübergreifend kommt der Ruf nach mehr Polizei, um Kriminalität besser zu bekämpfen. Das könne aber nur der erste …
Maas: Deutschland braucht mehr Staatsanwälte und Richter
Seehofer: Nur Kanzlerin Merkel kann freie Welt zusammenhalten
„Sie ist ungeheuer führungsstark.“ Mit diesen Worten lobte CSU-Chef Horst Seehofer die Kanzlerin bei der Vorstellung des Bayernplans. Seine früheren Drohungen …
Seehofer: Nur Kanzlerin Merkel kann freie Welt zusammenhalten
Martin Schulz warnt vor neuer Flüchtlingskrise
Zwei Monate vor der Bundestagswahl wird die Flüchtlingspolitik wieder zum Thema: Die SPD gibt sich alarmiert und will die Kanzlerin aus der Reserve locken. Die …
Martin Schulz warnt vor neuer Flüchtlingskrise

Kommentare