Jahresrückblick 2018
+
SPD-Chefin Andrea Nahles neben Generalsekretär Lars Klingbeil

Grüne im Dauerhoch

Neue Umfrage: SPD nur noch viertstärkste Partei - AfD zieht vorbei

Keine Mehrheit mehr für die GroKo - eine neue Wahlumfrage liefert vor allem für die SPD erschreckende Ergebnisse. Union, Grüne und AfD dürfen sich hingegen freuen.

Berlin - CDU und CSU haben im ARD-"Deutschlandtrend" zwei Prozentpunkte zulegen können. Die Unionsparteien kommen damit in der am Freitag veröffentlichten Sonntagsfrage auf 28 Prozent. Zwei Prozentpunkte abgeben mussten hingegen die Grünen, die nun bei 21 Prozent liegen. Die Grünen bleiben damit aber mit Abstand zweitstärkste Kraft.

Keine Umfrage-Mehrheit für die GroKo - AfD überholt SPD

Die AfD verbesserte sich um einen Punkt auf 15 Prozent. Sie zog damit an der SPD vorbei, die unverändert bei 14 Prozent blieb. Die FDP gewann einen Prozentpunkt auf neun Prozent, die Linke verschlechterte sich um einen Punkt auf acht Prozent. Die Koalition aus Union und SPD verfügt demnach mit zusammen 42 Prozent weiterhin nicht mehr über eine Mehrheit.

Das Institut Infratest dimap befragte für den "Deutschlandtrend" am Dienstag und Mittwoch im Auftrag des ARD-"Morgenmagazins" 1052 Wahlberechtigte. Die Fehlertoleranz wurde je nach Stärke der Parteien mit 1,4 bis 3,1 Prozentpunkte angegeben.

Neue Zahlen beinhaltete die Umfrage auch zum Rennen um die Nachfolge von Angela Merkel als CDU-Vorsitzende.

dpa/fn

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kanzlerkandidat: Debakel für Laschet bahnt sich an - und plötzlich wächst der Druck auf Söder
Die Union debattiert um eine neue Führung. Auch die Kanzlerfrage blieb bisher unbeantwortet. Obwohl der Druck auf Markus Söder zunimmt, hält sich der bayerische …
Kanzlerkandidat: Debakel für Laschet bahnt sich an - und plötzlich wächst der Druck auf Söder
Nach Politik-Beben in Frankreich: Neuer Premierminister steckt Grenzen ab - „kann nicht ...“
Die Französische Regierung tritt zurück. Präsident Emmanuel Macron möchte seine Politik neu ausrichten.
Nach Politik-Beben in Frankreich: Neuer Premierminister steckt Grenzen ab - „kann nicht ...“
Trump soll Merkel am Telefon böse beleidigt haben - Kanzlerin reagiert besonders deutlich: „Es geht darum ...“
US-Präsident Donald Trump soll Angela Merkel als „dumm“ bezeichnet haben. Äußern will sich die Kanzelrin dazu aber wohl nicht - Nachfragen weicht sie aus. 
Trump soll Merkel am Telefon böse beleidigt haben - Kanzlerin reagiert besonders deutlich: „Es geht darum ...“
Befragung im Bundestag: Linken-Frage bringt Merkel zum Kochen: „Ausgerechnet Sie ...“
Bei der Regierungsbefragung musste sich Kanzlerin Angela Merkel kritischen Fragen der Bundestagsabgeordneten stellen. Ein AfD-Abgeordneter griff sie besonders scharf an.
Befragung im Bundestag: Linken-Frage bringt Merkel zum Kochen: „Ausgerechnet Sie ...“

Kommentare