+
Der frühere Chef der Front National, Jean-Marie Le Pen, hat sich erneut verharmlosend über die Gaskammern der Nazis geäußert.

Gründer der rechten Partei Front National

Jean-Marie Le Pen verharmlost die Gaskammern der Nazis

Paris  - In der rechten französischen Partei Front National ist offener Streit ausgebrochen, nachdem sich Parteigründer Jean-Marie Le Pen erneut verharmlosend über die Gaskammern der Nazis geäußert hat.

Die Aussagen des Ehrenvorsitzenden entsprächen "überhaupt nicht der Linie" der FN, kritisierte Generalsekretär Nicolas Bay im Radiosender Europe 1. Der 86-Jährige Le Pen hatte am Vortag in einem Fernsehinterview seine Auffassung verteidigt, die Gaskammern seien ein "Detail der Geschichte" des Zweiten Weltkriegs.

Dies hatte er in den vergangenen Jahrzehnten mehrfach gesagt und war dafür bereits verurteilt worden. Auch jetzt nahm die Pariser Staatsanwaltschaft wieder Vorermittlungen wegen Leugnung von Verbrechen gegen die Menschlichkeit auf, wie eine Sprecherin bestätigte. Die wiederholten Ausfälle Le Pens sind eine Belastung für seine Tochter Marine Le Pen, seine Nachfolgerin an der Parteispitze, die der FN seit Jahren ein bürgerliches Image verschaffen will.

Diese distanzierte sich umgehend: Sie sei "wieder einmal in tiefer Meinungsverschiedenheit mit Jean-Marie Le Pen, sowohl über den Inhalt als auch über die Form", sagte sie am Donnerstag französischen Medien. Die Internationale Liga gegen Rassismus und Antisemitismus kommentierte dagegen, die Äußerungen zeigten, dass "Antisemitismus und die Leugnung des Holocausts die DNA dieser Partei sind".

dpa

Interview Jean-Marie Le Pen auf BFM TV, französisch

Interview von FN-Generalsekretär Nicolas Bay auf Europe 1, französisch

Video des französischen Nationalarchivs zu Le Pen-Äußerungen von 1987, französisch

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Vorwürfe gegen Oxfam Großbritannien: Regierung Haitis reagiert
Oxfam-Mitarbeiter sollen auf der Karibikinsel mit Prostituierten gefeiert und Sex als Gegenleistung für Unterstützung in Notsituationen verlangt haben. Jetzt hat Haitis …
Vorwürfe gegen Oxfam Großbritannien: Regierung Haitis reagiert
Tafel-Aufnahmestopp für Migranten - Bundesregierung meldet sich zu Wort
Eine Essener Tafel nimmt nur noch Bedürftige mit deutschem Pass neu auf. Nun meldet sich die Bundesregierung zu Wort und plädiert an die Tafel.
Tafel-Aufnahmestopp für Migranten - Bundesregierung meldet sich zu Wort
Sturm der Entrüstung nach Ausschluss von Nicht-Deutschen - wo liegt der wahre Grund?
Der Anteil von ausländischen Bürgern ist auf 75 Prozent angestiegen, dass ist jedoch nicht der Hauptgrund für die drastische Maßnahme der Essener Tafel. Es folgt ein …
Sturm der Entrüstung nach Ausschluss von Nicht-Deutschen - wo liegt der wahre Grund?
Rechtsruck in der CDU? Kramp-Karrenbauer macht klare Ansage
Ein großer Teil des konservativen CDU-Flügels wünscht sich einen Rechtsruck. Im neuen Spiegel nimmt die designierte CDU-Generalsekretärin Annegret Kramp-Karrenbauer dazu …
Rechtsruck in der CDU? Kramp-Karrenbauer macht klare Ansage

Kommentare