+
Deutsche Soldaten sind wegen mangelhafter Kugelsicherheit der Helmschrauben nicht ausreichend geschützt.

Probleme mit Bundeswehrhelmen

Schraube locker: Neuer Materialfehler bei der Truppe

Berlin - Bei der Bundeswehr ist ein neuer Ausrüstungsmangel entdeckt worden: An einem Großteil der Gefechtshelme müssen aus Sicherheitsgründen die Schrauben ausgetauscht werden, wie am Dienstag bekannt wurde.

Nach Angaben aus dem Bundesverteidigungsministerium wurde festgestellt, dass die Halteschrauben bestimmter Helme nicht die gleiche Kugelsicherheit wie der Helm an sich aufwiesen. Insbesondere die Helme der Soldaten in Auslandseinsätzen sollen nun schnellstmöglich ausgetauscht werden, danach erfolgt der Austausch für den Grundbetrieb im Inland. Es handelt sich um rund 360.000 Gefechtshelme, die mit neuen Schrauben versehen werden und dann weiterbenutzt werden sollen.

AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Polizei: Immenser Fortschritt nach Manchester-Anschlag
Bei dem Versuch der Polizei in Großbritannien, das islamistische Netzwerk des Selbstmordattentäters von Manchester aufzuklären, hat sie nach eigenen Angaben einen …
Polizei: Immenser Fortschritt nach Manchester-Anschlag
„Nicht sachgerecht“: Merkel weist Trump-Kritik zurück
Die Staats- und Regierungschefs der führenden Industrienationen tagen an diesem Wochenende in Italien. Wir begleiten den G7-Gipfel 2017 im Ticker. 
„Nicht sachgerecht“: Merkel weist Trump-Kritik zurück
Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen
Berlin (dpa) - Erstmals seit fast acht Monaten dürfen Bundestagsabgeordnete wieder deutsche Soldaten in der Türkei besuchen.
Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen
Maas kritisiert Facebooks interne Löschkriterien
Nach der Veröffentlichung von internen Anweisungen an Facebook-Mitarbeiter zum Umgang mit Hass- und Gewaltinhalten hat Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) mehr …
Maas kritisiert Facebooks interne Löschkriterien

Kommentare