Großeinsatz am Schliersee - Schwimmer offenbar vermisst

Großeinsatz am Schliersee - Schwimmer offenbar vermisst
+
Der neue SPD-Landesvorsitzende Sebastian Hartmann (l.) freut sich mit seinem Vorgänger Michael Groschek (M.) und dem SPD-Fraktionschef Thomas Kuschaty. Foto: Bernd Thissen

Neubeginn in alter Hochburg

Neuer NRW-SPD-Chef Hartmann: "Niemand will traurige Truppe"

Es war eine Zitterpartie - doch dann jubelte die SPD in Nordrhein-Westfalen ihrem neuen Vorsitzenden sogar zu. Ein wenig bekannter 40-Jähriger ist nun Chef des mächtigen Landesverbands.

Bochum (dpa) - Mit solidem Rückhalt tritt der in der breiten Öffentlichkeit bisher kaum bekannte Sebastian Hartmann den Vorsitz der schwächelnden nordrhein-westfälischen SPD an. Der 40 Jahre alte Bundestagspolitiker kam beim Landesparteitag in Bochum am Samstag auf 80,3 Prozent Zustimmung der Delegierten.

Ein Jahr nach der Pleite bei der Landtagswahl leitete der mitgliederstärkste SPD-Landesverband mit der Verjüngung seiner kompletten Parteispitze einen Neuanfang ein.

"Auf nach vorne mit der NRW-SPD!", rief der sichtlich erleichterte Hartmann nach seiner Wahl. "Das wird was, ich freue mich darauf, los geht's!" Der gebürtige Bornheimer, der seit 2013 im Bundestag sitzt, war von einer als intransparent kritisierten Findungskommission für den Parteivorsitz nominiert worden. Er folgt auf das SPD-Urgestein Michael Groschek (61), der die NRW-SPD seit der Niederlage bei der Landtagswahl und dem Rücktritt von Hannelore Kraft geführt hatte. Hartmann wird weiter auch Bundestagsabgeordneter in Berlin bleiben.

Bei der Wahl stimmten 367 Delegierte für Hartmann, 69 gegen ihn, 21 enthielten sich. Hartmann zog mit einer kämpferischen Rede die Delegierten auf seine Seite. Die SPD müsse aufhören, zu klagen und gegen sich selber zu kämpfen. "Niemand will eine traurige Truppe, die selbst nicht an ihren Erfolg glaubt." Der mitgliederstärkste SPD-Landesverband müsse eine starke Opposition in NRW und Ideengeber im Bund sein. "Wir müssen ein doppelter Motor sein."

Website Hartmann

Nominierungen für SPD-Vorstand

Parteitag

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mehr Rente für sieben Millionen Mütter? Minister macht neuen Vorschlag
Mit einer kleinen Justierung will Sozialminister Hubertus Heil mehr Frauen von der Mütterrente profitieren lassen: Sieben statt drei Millionen Rentnerinnen sollen mehr …
Mehr Rente für sieben Millionen Mütter? Minister macht neuen Vorschlag
Türkei-Krise spitzt sich zu: Spott für Erdogan-Anhänger - Touristen profitieren von Lira-Krise
Die Ankündigung höherer US-Strafzölle trifft die Türkei schwer. Erdogan forderte Bürger auf, bestimmte US-Produkte fortan zu boykottieren. Wir berichten im News-Ticker.
Türkei-Krise spitzt sich zu: Spott für Erdogan-Anhänger - Touristen profitieren von Lira-Krise
Chef des Richterbundes zu Fall Sami A.: Innenminister hat Unabhängigkeit der Justiz angegriffen
Der Fall Sami A. sorgt für Empörung. Im Blickpunkt: Horst Seehofer. FDP-Vize Kubicki rügt „unglaubliches Versagen“. Die zuständige Richterin sieht „die Grenzen des …
Chef des Richterbundes zu Fall Sami A.: Innenminister hat Unabhängigkeit der Justiz angegriffen
Aktuelle Umfrage zur Landtagswahl 2018 in Bayern: Debakel für Söder - brisantes Duell im Schatten der CSU
Am 14. Oktober 2018 findet die bayerische Landtagswahl statt. Verteidigt die CSU die absolute Mehrheit? Die aktuellen Umfrageergebnisse und eine darauf basierende …
Aktuelle Umfrage zur Landtagswahl 2018 in Bayern: Debakel für Söder - brisantes Duell im Schatten der CSU

Kommentare