+
Melanie Huml.

Im August

Neues Ministerium bald bezugsfertig: Huml darf ausziehen

  • schließen

München – Das neue Ministerium bekommt eine eigene Heimat. Im August will Gesundheitsministerin Melanie Huml (CSU) den Unterschlupf beim Umweltressort verlassen und mit 250 Mitarbeitern in ein eigenes Gebäude ziehen.

Der Umzug sei für das Ministerium ein sehr wichtiger Schritt, sagte sie gestern bei der ersten Präsentation der noch halbfertigen Räume am Münchner Ostbahnhof. Über mehrere Standorte verteilt zu sein, sei „auf Dauer ineffizient und schwierig“.

Auf 8650 Quadratmeter, gemietet á 14 Euro, entstehen 225 Büros und 29 „Funktionsflächen“ wie Registratur, Poststelle und Bibliothek. Komplett neue Ministerien gibt es in Bayern selten. Das Ministerium für Gesundheit und Pflege ist im Herbst 2013 neu formiert und aus dem Umweltressort herausgelöst worden. Huml (38), bisher Staatssekretärin, wurde befördert.

Als Arbeitsschwerpunkte kündigte Huml die Vorlage des Bayerischen Präventionsplans an. Das Schwerpunktthema 2015 werde die Kindergesundheit. „Das war mir ein persönliches Anliegen – nicht nur als Ärztin, sondern auch als Mutter.“ Im Bund will die Oberfränkin im Herbst für die Pflegereform streiten. Die Kosten der Ausbildung müssten „auf mehrere Schultern verteilt werden“. Es brauche Anreize für Einrichtungen, selbst Fachkräfte auszubilden. Demenzkranke sollen bei den Leistungen gestärkt werden. 

cd

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

CDU-Innenexperte für Doppelpass-Abschaffung im Wahlprogramm
Gegen den Willen der Kanzlerin stimmte der CDU-Parteitag für die Abschaffung des Doppelpasses. Nun kommt das Thema wieder hoch - und prompt regt sich Kritik.
CDU-Innenexperte für Doppelpass-Abschaffung im Wahlprogramm
Harter Schnitt? Theresa May hält Grundsatzrede zum Brexit
Seit Monaten wächst der Druck auf die britische Regierungschefin, ihre Brexit-Pläne offenzulegen. Wird sie in ihrer Grundsatzrede Tacheles reden? Rückendeckung bekommt …
Harter Schnitt? Theresa May hält Grundsatzrede zum Brexit
Erdogans Präsidialsystem geht in entscheidende Runde
Ein Präsidialsystem für die Türkei ist das wichtigste Projekt von Staatschef Erdogan. Die erste Wahlrunde im Parlament hat die Reform bereits gemeistert - und die AKP …
Erdogans Präsidialsystem geht in entscheidende Runde
Cannabis als Medizin rückt näher
Cannabis vom Staat - was lange in Deutschland undenkbar schien, soll bald Wirklichkeit werden. Die Drogenbeauftragte macht aber auch klar, wo bei ihr die Grenzen liegen.
Cannabis als Medizin rückt näher

Kommentare