+
PSOE-Chef Pedro Sánchez hat eine große Koalition mehrfach abgelehnt. Foto: Emillio Naranjo

Neues Parlament Spaniens erstmals zusammengetreten

Madrid (dpa) - Die Abgeordneten des neuen spanischen Parlaments sind gut drei Wochen nach der Neuwahl vom 26. Juni erstmals zusammengetreten. Auf der konstituierenden Sitzung des spanischen Unterhauses sollte heute in Madrid unter anderem der neue Parlamentspräsident gewählt werden.

Das Amt wird wahrscheinlich von der Verkehrsministerin der geschäftsführenden konservativen Regierung, Ana Pastor, übernommen werden. Darauf hatte sich am Montagabend die Volkspartei (PP) von Ministerpräsident Mariano Rajoy mit den liberalen Ciudadanos (Bürger) verständigt. Aussichtsreiche Gegenkandidaten gab es zunächst nicht. Pastor würde Nachfolgerin des Sozialisten Patxi López werden.

Wer in Madrid die neue Regierung bilden wird, ist weiterhin unklar. Nach der ersten Sitzung wird König Felipe VI. Konsultationen über einen Kandidaten für das Amt des Regierungschefs aufnehmen.

Die PP hatte sich im Juni zwar als stärkste Partei behauptet, die am 20. Dezember verlorene absolute Mehrheit aber erneut deutlich verpasst. Rajoy will mit den Sozialisten (PSOE) eine große Koalition nach deutschem Vorbild bilden. Die PSOE hat das jedoch mehrfach abgelehnt. Am Montagabend bekräftigte Rajoy, er sei bereit, eine Minderheitsregierung ohne Koalitionspartner anzuführen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Steinmeier im ZDF-Sommerinterview: Harte Attacke auf Erdogan
Der Ton wird immer rauer: Mit scharfer Kritik am türkischen Präsidenten Erdogan hat sich Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier in den Streit der Bundesregierung mit …
Steinmeier im ZDF-Sommerinterview: Harte Attacke auf Erdogan
Schulz macht Anhängern Mut: „Wahlen entscheiden sich im Schlussspurt“
Der Hoffnungsträger will im Endspurt zum Überholen ansetzen: SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz setzt trotz des deutlichen Rückstands auf die Union in den Umfragen auf …
Schulz macht Anhängern Mut: „Wahlen entscheiden sich im Schlussspurt“
Israels Armee nimmt nach Anschlag Bruder des Attentäters fest
Israel reagiert mit einer Razzia auf den tödlichen Anschlag auf eine Familie in einer Siedlung im Westjordanland. Nach blutigen Unruhen wegen eines Streits um den …
Israels Armee nimmt nach Anschlag Bruder des Attentäters fest
Rufe nach schärferer Absage an Rot-rot-grün in der SPD
Mehrere SPD-Politiker haben sich zwei Monate vor der Bundestagswahl gegen eine Koalition mit der Linken ausgesprochen.
Rufe nach schärferer Absage an Rot-rot-grün in der SPD

Kommentare