+
8000 gehen auf die Straße: Viele Menschen demonstrieren gegen die AfD und deren Politik.

Europafahnen werden gehisst

Tausende demonstrieren gegen Neujahrsempfang der AfD

Münster - Viele Menschen gehen gegen das Treffen der AfD in Münster auf die Straße. Auch die zuvor heftig kritisierte Stadtverwaltung setzt ein aufsehenerregendes Zeichen.

Rund 8000 Menschen haben nach Polizeiangaben am Freitagabend in Münster gegen einen Neujahrsempfang der AfD demonstriert. Geschäftsleute am zentralen Prinzipalmarkt löschten als Zeichen des Protests die Lichter in ihren Schaufenstern und hissten Europafahnen. So wollten sie nach eigenen Angaben Haltung zeigen gegen die rechtspopulistische Partei. Auch die Stadt schaltete am Historischen Rathaus die Beleuchtung aus.

Mit Europafahnen werden die AfD-Politiker bei ihrem Neujahrsempfang in Münster empfangen.

Zum Neujahrsempfang des AfD-Kreisverbands Münster war auch Parteichefin Frauke Petry ins Historische Rathaus gekommen. Kirchen, Gewerkschaften, der Integrationsrat und Kulturgruppen organisierten den Protest. Die Polizei sperrte den Bereich rund um das Gebäude ab. Die Stadtverwaltung hatte zuvor argumentiert, dass alle Parteien grundsätzlich gleich behandelt würden - deshalb habe man der AfD einen Raum für den Neujahrsempfang zur Verfügung gestellt.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Die erste Runde ist geschafft: So verlief am Freitag die Jamaika-Sondierung
In konstruktiver Atmosphäre, aber ohne nennenswerte Fortschritte ist die erste Sondierungsrunde von CDU, CSU, FDP und Grünen zu Ende gegangen.
Die erste Runde ist geschafft: So verlief am Freitag die Jamaika-Sondierung
Ungewöhnlicher Protest in Katalonien: Alle heben gleichzeitig Geld ab
Der Konflikt zwischen der spanischen Zentralregierung und den Unabhängigkeitsbefürworter in Katalonien spitzt sich zu. Befürworter der Unabhängigkeit starteten eine …
Ungewöhnlicher Protest in Katalonien: Alle heben gleichzeitig Geld ab
CSU Oberbayern fordert: Aigner muss weg von Seehofers Rockzipfel
Es rumpelt und kracht in der CSU: Auch in Oberbayern wird das Murren über Horst Seehofer lauter. Mit ins Feuer gerät die Bezirksvorsitzende. Ilse Aigner setzt nun auf …
CSU Oberbayern fordert: Aigner muss weg von Seehofers Rockzipfel
Spanien will Krise um Katalonien mit Neuwahl beilegen
Ein behutsames Vorgehen statt harter Strafmaßnahmen soll einen Neuanfang mit einer anderen Regierung in Barcelona ermöglichen. Die Separatisten antworten mit neuen …
Spanien will Krise um Katalonien mit Neuwahl beilegen

Kommentare