1 von 9
SPD-Fraktionsvorsitzender im Bayerischen Landtag Markus Rinderspacher überreichte Horst Seehofer eine Lego-Figur.
2 von 9
Horst Seehofer und seine Frau Karin begrüßen zwei Trachtler.
3 von 9
Horst Seehofer, seine Frau Karin und Kardinal Reinhard Marx.
4 von 9
Alexander Dobrindt (CSU), Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur und seine Frau Tanja.
5 von 9
Damenrunde: die Ministerin für Gesundheit und Pflege, Melanie Huml (l-r, alle CSU), Europaministerin Beate Merk, und die Chefin der Staatskanzlei, Christine Haderthauer.
6 von 9
Horst Seehofer begrüßt die Ministerin für Gesundheit und Pflege, Melanie Huml (l-r, alle CSU), Europaministerin Beate Merk, Christine Haderthauer, Chefin der Staatskanzlei, Wirtschaftsministerin Ilse Aigner und Sozialministerin Emilia Müller.
7 von 9
Horst Seehofer und seine Frau Karin (2.v.r.) begrüßen beim traditionellen Neujahrsempfang des Ministerpräsidenten die künstlerischen Leiterinnen und Geschäftsführerinnen der Bayreuther Festspiele, Eva Wagner-Pasquier (r.) und Katharina Wagner.
8 von 9
Neujahrsempfang: Horst Seehofer und seine Frau Karin.

Neujahrsempfang: Seehofer hält Hof

München - Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) hat am Freitagabend mehr als tausend geladene Gäste zum traditionellen Neujahrsempfang in der Münchner Residenz begrüßt.

Beim Defilee in den prächtigen Räumlichkeiten mussten Seehofer und seine Frau Karin unzählige Hände schütteln. Viele Prominente aus Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport und Gesellschaft waren gekommen, auch die Mitglieder des bayerischen Kabinetts und Kabinettsmitglieder aus Berlin. Der Neujahrsempfang des Regierungschefs ist alljährlich der erste Höhepunkt des politischen und gesellschaftlichen Jahres in Bayern.

dpa

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Maas ruft nach Auschwitz-Besuch zu mehr Zivilcourage auf
Zum ersten Mal nach 26 Jahren reist mit Heiko Maas ein deutscher Außenminister nach Auschwitz. Für den Chefdiplomaten ist der Besuch im ehemals größten KZ der Nazis eine …
Maas ruft nach Auschwitz-Besuch zu mehr Zivilcourage auf
Freudentränen und Geschenke: Koreaner feiern Wiedersehen
Während des Koreakriegs vor fast 70 Jahren wurden sie getrennt. Nun sehen sich Verwandte im hohen Alter erstmals wieder. Viel Zeit zur Freude bleibt ihnen nicht.
Freudentränen und Geschenke: Koreaner feiern Wiedersehen
Stein- und Flaschenwürfe bei Protest gegen Neonazi-Aufmarsch
Neonazis wollen wie üblich zum Heß-Todestag in Berlin-Spandau marschieren. Parteien, Gewerkschaften, Kirchen und Initiativen wollen mit friedlichem Protest …
Stein- und Flaschenwürfe bei Protest gegen Neonazi-Aufmarsch
Griechenland sagt Deutschland Rücknahme von Flüchtlingen zu
Erst Spanien, jetzt Griechenland: Auch mit Athen ist erfolgreich über die Rücknahme von Flüchtlingen verhandelt worden. Jetzt fehlt noch Italien. Allerdings sind die …
Griechenland sagt Deutschland Rücknahme von Flüchtlingen zu