+
Amtsinhaber Bill English und Herausforderin Jacinda Ardern.

National- oder Labour-Partei

Neuseeland wählt neues Parlament - Kopf-an-Kopf-Rennen erwartet

Die Neuseeländer wählen am Samstag ein neues Parlament. Beobachter rechnen mit einem Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen dem konservativen Amtsinhaber Bill English von der National-Partei und seiner Mitte-links Herausforderin Jacinda Ardern von der Labour-Partei.

Die Opposition hatte sich Anfang August nach der Ernennung der charismatischen Spitzenkandidatin Ardern aus einem historischen Umfragetief befreit - doch stark schwankende Umfrageergebnisse deuten auf einen knappen Wahlausgang hin.

Wegen des komplexen neuseeländischen Wahlsystems, bei dem manche Kandidaten nach Wahlkreisen, andere nach Listenplätzen gewählt werden, spielen die kleinen Parteien eine wichtige Rolle bei der Regierungsbildung. Wenn die Umfragen richtig liegen, wären sowohl English als auch Ardern bei einer Kabinettsbildung auf die populistische New-Zealand-First-Partei mit Spitzenkandidat Winston Peters angewiesen.

AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Merkel zurückhaltend bei Scholz-Vorstoß zur Rente
Es ist ein Thema mit Zündstoff: Wie sollen die Renten bei weniger Beitragszahlern und bereits jetzt rund 21 Millionen Empfängern auch über 2025 stabil gehalten werden? …
Merkel zurückhaltend bei Scholz-Vorstoß zur Rente
Papst: Kirche hat Missbrauchsopfer ignoriert
Der Vatikan lässt zwei Tage verstreichen, bis er auf das bekanntgewordene große Ausmaß sexuellen Missbrauchs in der US-Kirche reagiert. Nun legt Papst Franziskus mit …
Papst: Kirche hat Missbrauchsopfer ignoriert
Journalistin Mesale Tolu darf die Türkei verlassen
Es kommt überraschend: Die Ausreisesperre gegen Journalistin Mesale Tolu für die Türkei wird aufgehoben. Unterstützer und Politiker sind erleichtert. Der Prozess gegen …
Journalistin Mesale Tolu darf die Türkei verlassen
Kein Schlagabtausch vor der Wahl: BR legt TV-Duell auf Eis - der Grund ist kurios
Fans packender Rededuelle müssen auf ein Schmankerl vor der Landtagswahl in Bayern wohl verzichten. Der BR hat Pläne für ein TV-Duell zunächst auf Eis gelegt.
Kein Schlagabtausch vor der Wahl: BR legt TV-Duell auf Eis - der Grund ist kurios

Kommentare