+
Eine Nacht in Polizeigewahrsam: Nicolas Sarkozy.

Schlimmer Fall des ehemaligen Staatsführers

Frankreichs Ex-Präsident Sarkozy verbringt Nacht in Polizeigewahrsam

Der ehemalige französische Präsident Nicolas Sarkozy hat die Nacht zum Mittwoch in Polizeigewahrsam verbracht. Anti-Korruptions-Ermittler hatten am Dienstagmorgen mit der Vernehmung Sarkozys in Nanterre westlich von Paris begonnen.

Paris - Die Beamten ermitteln wegen des Verdachts auf illegale Wahlkampfspenden aus Libyen. Sarkozy kann bis zu 48 Stunden lang in Polizeigewahrsam gehalten werden. Dann muss er einem Richter vorgeführt oder freigelassen werden.

Das Fahrzeug des Ex-Präsidenten verließ um Mitternacht den Parkplatz des Polizeigebäudes von Nanterre. Ein Journalist der Nachrichtenagentur AFP konnte jedoch nicht erkennen, ob Sarkozy in dem Wagen saß. Etwa eine halbe Stunde später war zu sehen, wie Brice Hortefeux, Sarkozys ehemaliger Innenminister und ein enger Vertrauter des Ex-Präsidenten, das Polizeigelände in einem Auto verließ.

Hortefeux wurde ebenfalls zu der Affäre befragt. Im Kurzbotschaftendienst Twitter erklärte er anschließend, seine Aussagen "sollten es erlauben, eine Folge von Irrtümern und Lügen zu beenden". Sein Anwalt bestätigte das Ende der Anhörung. Die Anwälte von Sarkozy waren hingegen nicht zu erreichen.

Floss Geld Geld zwischen Gaddafi und Sarkozy?

Konkret geht es um den Verdacht, der frühere libysche Machthaber Muammar al-Gaddafi habe 2007 Sarkozys erfolgreichen Präsidentschaftswahlkampf mitfinanziert. Dabei sollen bis zu 50 Millionen Euro geflossen sein. Es ist das erste Mal, dass der frühere Staatschef zu den Vorwürfen befragt wird. Untersuchungsrichter gehen dem Verdacht bereits seit April 2013 nach.

afp

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Rebellion in Oberfranken? Erster CSU-Kreisverband fordert Seehofers Ablösung
Nach dem CSU-Debakel bei der Landtagswahl 2018 in Bayern: Parteichef Horst Seehofer denkt nicht an Rücktritt. Rechnen die Christsozialen nun mit ihm ab?
Rebellion in Oberfranken? Erster CSU-Kreisverband fordert Seehofers Ablösung
US-Senatorin fordert von Trump eine Mio. Dollar Wettschulden
Donald Trump liebte es, US-Senatorin Elizabeth Warren als "Pocahontas" zu verspotten und zu bezweifeln, dass sie von amerikanischen Ureinwohnern abstammt. Darauf wollte …
US-Senatorin fordert von Trump eine Mio. Dollar Wettschulden
Richter Hold als Justizminister? Diese Freien Wähler könnten Posten im Kabinett Söder bekommen
Drei bis fünf Ministerposten will Hubert Aiwanger für die Freien Wähler fordern - aber wer könnte die Ämter überhaupt übernehmen? Auch ein Ex-TV-Richter dürfte …
Richter Hold als Justizminister? Diese Freien Wähler könnten Posten im Kabinett Söder bekommen
Trumps Finanzbilanz: USA melden höchstes Defizit seit 2012
Die USA melden das höchste Haushalts-Defizit seit 2012 - trotz drastisch gekürzter Bildungsausgaben. Alles zur US-Politik und Infos aus dem Weißen Haus im News-Ticker.
Trumps Finanzbilanz: USA melden höchstes Defizit seit 2012

Kommentare