+
Jeanine Hennis-Plasschaert nach ihrem Rücktritt am Dienstag

Getötete Soldaten in Mali

Niederländische Verteidigungsministerin zurückgetreten

Auch die niederländischen Streitkräfte hatten einen tödlichen Zwischenfall in Mali zu verkraften. Nun nimmt die zuständige Ministerin ihren Hut.

Den Haag - Die niederländische Verteidigungsministerin Jeanine Hennis-Plasschaert ist zurückgetreten. Die rechtsliberale Politikerin übernimmt damit die Verantwortung für einen tödlichen Unfall beim Einsatz des niederländischen Militärs in Mali 2016, wie sie am Dienstagabend im Parlament in Den Haag sagte. Bei der Explosion von Granaten waren zwei Soldaten getötet und einer schwer verletzt worden.

Eine Untersuchungskommission hatte das Ministerium für den Unfall in Mali verantwortlich gemacht. Die Munition war nach dem Urteil der Experten schadhaft, nicht geprüft und nicht sachgemäß gelagert worden.

Verhandlungen über neue Koalition laufen - auch Oberkommandant tritt zurück

Der Rücktritt hat für die noch amtierende Regierung kaum Konsequenzen. Zurzeit verhandelt die rechtsliberale Regierungspartei VVD mit drei Parteien über die Bildung einer neuen Koalition.

Bei einer Debatte im Parlament hatten alle Fraktionen der Ministerin heftige Vorwürfe gemacht. Daraufhin zog sie die Konsequenzen. Auch der Oberkommandant der Streitkräfte, General Tom Middendorp, erklärte seinen Rücktritt.

Auch die Bundeswehr hatte im Sommer einen tödlichen Zwischenfall mit einem ihrer Hubschrauber.

dpa/fn

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Merkel: Wollen Lösung im Fall Maaßen am Wochenende finden
München (dpa) - Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat angekündigt, schon am Wochenende mit den Koalitionspartnern CSU und SPD über eine Lösung im Fall des bisherigen …
Merkel: Wollen Lösung im Fall Maaßen am Wochenende finden
Nahles mit bemerkenswertem Fehler-Eingeständnis im Fall Maaßen - Merkel bekräftigt Verhandlungsbereitschaft 
Die GroKo um Seehofer, Merkel und Nahles stand am Abgrund - das zeigt ein dramatischer Brief. Nichtsdestotrotz soll der Maaßen-Deal nun neu verhandelt werden. Der …
Nahles mit bemerkenswertem Fehler-Eingeständnis im Fall Maaßen - Merkel bekräftigt Verhandlungsbereitschaft 
Geheimtreffen? Merkel trifft Söder in München
Neuer Umfrage-Schock für die große Koalition, die AfD ist dagegen weiter im Aufwind. Protest regt sich gegen SPD-Chefin Nahles. Angela Merkel trifft sich unterdessen mit …
Geheimtreffen? Merkel trifft Söder in München
Nicht nur „Rechtsradikale“: Gabriel spricht bei Lanz über AfD-Wähler - und den GroKo-Zoff
„Ich habe da auch mitgemacht“: Ex-Außenminister Sigmar Gabriel macht sich bei „Lanz“ Gedanken über die Gründe für das Erstarken der AfD - und lobt Kanzlerin Angela …
Nicht nur „Rechtsradikale“: Gabriel spricht bei Lanz über AfD-Wähler - und den GroKo-Zoff

Kommentare