Drohung erweist sich als falsch

Niederlande stoppen Flug nach Paris

Den Haag - Wegen einer anonymen Drohung ist am Samstag auf dem Amsterdamer Flughafen Schiphol ein Passagierflugzeug der Air France kurz vor dem Start nach Paris gestoppt worden.

Wegen einer anonymen Drohung ist am Samstag auf dem Amsterdamer Flughafen Schiphol ein Passagierflugzeug der Air France kurz vor dem Start nach Paris gestoppt worden. Bei einer Durchsuchung des Airbus sei jedoch nichts Gefährliches entdeckt worden, berichtete die niederländische Nachrichtenagentur ANP.

Das Flugzeug wurde evakuiert, die Passagiere konnten später wieder an Bord gehen. Vorsorglich wurde auch das Panoramadeck des Airports vorübergehend geschlossen. Die Drohung war laut Angaben des niederländischen Grenzschutzes über Twitter eingegangen.

„Das haben wir so ernst genommen, dass wir sicherheitshalber alle Passagiere von Bord geholt haben“, sagte ein Behördensprecher. Laut ANP wurde in dem Tweet auch gewarnt, dass nach den Anschlägen in Paris die Flughäfen von Amsterdam und Brüssel Angriffsziele sein könnten.

dpa

Rubriklistenbild: © AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Thüringens CDU-Spitzenkandidat Mohring erhält Morddrohung - „Wollen mich abstechen oder Autobombe zünden“
Mike Mohring, CDU-Spitzenkandidat bei der Landtagswahl in Thüringen, hat eine Morddrohung gegen sich öffentlich gemacht. Der Inhalt des Drohschreibens ist schockierend.
Thüringens CDU-Spitzenkandidat Mohring erhält Morddrohung - „Wollen mich abstechen oder Autobombe zünden“
Greta Thunberg: AfD-Mitbegründer Bernd Lucke ätzt gegen Klimaaktivistin
Nachdem Bernd Lucke bei seiner ersten Vorlesung nach seiner Beurlaubung gestört wurde, kritisiert er, dass die Freiheit der Rede in Deutschland gefährdet sei. Dabei …
Greta Thunberg: AfD-Mitbegründer Bernd Lucke ätzt gegen Klimaaktivistin
Aus Palast verstoßen - Thai-König serviert offizielle Geliebte überraschend ab
Neue Überraschung in Thailands Königshaus: König Maha Vajiralongkorn (67) hat seine offizielle Geliebte aus dem Palast verstoßen. Auch in Thailand ein äußerst …
Aus Palast verstoßen - Thai-König serviert offizielle Geliebte überraschend ab
Trump mit peinlicher Twitter-Panne - doch schlimmer ist aber eine Fehlinformation
Donald Trump hat sich einmal mehr selbst in Bedrängnis gebracht. Nicht nur einen peinlichen Fehler leistete sich der US-Präsident in einem neuen Tweet. 
Trump mit peinlicher Twitter-Panne - doch schlimmer ist aber eine Fehlinformation

Kommentare