+
Niedersachsens Innenminister Boris Pistorius (SPD)

Niedersachsens Innenminister

Auch er wusste schon im Oktober vom Fall Edathy

Hannover - Auch Niedersachsens Innenminister Pistorius (SPD) wusste schon im Oktober 2013 über Kinderporno-Ermittlungen gegen SPD-Innenpolitiker Edathy.

Niedersachsens Innenminister Boris Pistorius (SPD) ist Ende Oktober 2013 über mögliche Ermittlungen gegen den SPD-Innenpolitiker Sebastian Edathy wegen Kinderpornografie informiert worden. Pistorius habe diese Information von Göttingens Polizeipräsidenten Robert Kruse bekommen, sagte ein Sprecher des Ministers am Donnerstagabend zu einem Bericht der „Neuen Presse“.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Experte: Botschaftsverlegung in Israel birgt Gewaltpotenzial
Donald Trump will ein altes Versprechen einlösen und die US-Botschaft in Israel nach Jerusalem verlegen. Damit könnte er den Konflikt dort weiter anfachen, warnt ein …
Experte: Botschaftsverlegung in Israel birgt Gewaltpotenzial
Hilfsorganisationen verlangen Abschiebestopp für Afghanen
Frankfurt am Main - Zum zweiten Mal sollen jetzt mehrere Afghanen nach Kabul abgeschoben werden. Weil die Sicherheitslage in Afghanistan schlecht ist, gibt es daran …
Hilfsorganisationen verlangen Abschiebestopp für Afghanen
Regensburger SPD-Fraktionschef Hartl tritt zurück
Regensburg (dpa) - In der Regensburger Korruptionsaffäre ist der Vorsitzende der SPD-Stadtratsfraktion, Norbert Hartl, von seinen Ämtern zurückgetreten. In einer …
Regensburger SPD-Fraktionschef Hartl tritt zurück
Erstmals Soldaten wegen Putschversuchs angeklagt
Istanbul - Erstmals sind Soldaten wegen des gescheiterten Militärputsches angeklagt worden. Außerdem hat das Land neue Regeln erlassen, wie mit den tausenden Entlassenen …
Erstmals Soldaten wegen Putschversuchs angeklagt

Kommentare