+
Der damalige niedersächsische Ministerpräsident Ernst Albrecht am 04.01.1982 in seinem Haus in Beinhorn bei Hannover mit seiner Tochter Ursula. Foto: Wolfgang Weihs/Archiv

Niedersächsischer Ex-Ministerpräsident Albrecht gestorben

Masar-i-Scharif (dpa) - Ernst Albrecht (84), früherer niedersächsischer Ministerpräsident und Vater von Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen, ist tot. Das sagte die Ministerin am Samstagabend (Ortszeit) bei einem Truppenbesuch in Afghanistan. Albrecht litt an Alzheimer. Er war von 1976 bis 1990 Regierungschef in Niedersachsen.

In einer Rede vor Soldaten im Camp Marmal bei Masar-i-Scharif sagte von der Leyen, sie habe von dem Tod ihres Vaters vor einer Stunde erfahren.

Sie entschuldigte sich bei den Soldaten, dass sie deswegen nicht an der geplanten gemeinsamen Weihnachtsfeier teilnehmen könne, und sagte: "Mein Vater hat ein sehr erfülltes, langes Leben gehabt, er hat nicht leiden müssen. Er ist ganz schnell und ganz friedlich gestorben. Insofern bin ich heute eher von Dankbarkeit als von Trauer erfüllt."

Von der Leyen hatte zuvor eine Pionier-Schule der afghanischen Armee besucht, mit deutschen Soldaten gesprochen und sich mit afghanischen Studentinnen getroffen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Spahn setzt bei Pflegereform auch auf Betreuungsdienste
Berlin (dpa) - Bundesgesundheitsminister Jens Spahn will Pflegekräfte entlasten, indem künftig bestimmte Leistungen auch durch reine Betreuungsdienste übernommen werden …
Spahn setzt bei Pflegereform auch auf Betreuungsdienste
Haftbefehl gegen NSU-Helfer Ralf Wohlleben aufgehoben
Der NSU hat zehn Menschen ermordet. Eine dafür entscheidende Waffe hat laut dem Urteil der frühere NPD-Funktionär Wohlleben besorgt. Der kommt jetzt aus der Haft.
Haftbefehl gegen NSU-Helfer Ralf Wohlleben aufgehoben
Staatlich geförderte Jobs für Langzeitarbeitslose
Hunderttausende Menschen in Deutschland sind trotz brummender Konjunktur dauerhaft arbeitslos. Nun will die Regierung mit staatlich bezahlten Jobs Abhilfe schaffen.
Staatlich geförderte Jobs für Langzeitarbeitslose
NSU-Waffenbeschaffer Ralf Wohlleben aus Gefängnis entlassen
Der NSU hat zehn Menschen ermordet. Eine dafür entscheidende Waffe hat laut dem Urteil der frühere NPD-Funktionär Wohlleben besorgt. Der kommt jetzt aus der Haft.
NSU-Waffenbeschaffer Ralf Wohlleben aus Gefängnis entlassen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.