+
Noam Chomsky.

Seine Vorschläge seien grausam

Noam Chomsky: Trump wird seine Kernwählerschaft bitter enttäuschen

Washington - „Es ist nichts da“: Der amerikanische Philosoph Noam Chomsky glaubt, dass US-Präsident Donald Trumps Politik seine Kernwählerschaft völlig im Stich lassen wird.

Die weiße Arbeiterschaft und auch die ländliche Bevölkerung würden früher oder später merken, dass die Versprechen des US-Präsidenten auf Sand gebaut seien, sagte der emeritierte Professor für Linguistik am Massachusetts Institute of Technology in einem Interview mit „Alternet“. „Es ist nichts da.“

Trump behaupte, dem Arbeiter zu helfen, sagte Chomsky (88). In Wirklichkeit seien seine Vorschläge grausam und schadeten jener Wählerschaft, die den Präsidenten für ihren Sprecher halte.

Damit Trump seine Popularität behalte, werde er versuchen müssen, die öffentliche Diskussion zu beeinflussen und von Problemen und Misserfolgen seiner Politik abzulenken, sagte Chomsky. Hierfür werde Trump womöglich Sündenböcke suchen, in dem er etwa sage: „Es tut mir leid, aber ich kann doch keine Jobs zurückholen, weil diese bösen Menschen es verhindern.“

Zu Sündenböcken gemacht würden typischerweise Immigranten, Terroristen, Muslime oder Eliten, sagte Chomsky. „Und das könnte sehr hässlich werden.“

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nordkorea: "Atomkrieg könnte jeden Moment beginnen"
Nordkoreas stellvertretender UN-Botschafter Kim In Ryong hat vor den Vereinten Nationen vor dem Ausbruch eines Atomkriegs gewarnt.
Nordkorea: "Atomkrieg könnte jeden Moment beginnen"
Rechts von der CDU gärt es: Petry steckt in Lücke mit Lucke
Als Parteigründer Bernd Lucke 2015 die AfD verlässt, nimmt er Tausende Mitglieder und fünf Mandate im Europäischen Parlament mit. Bei Frauke Petry ist die Ausgangslage …
Rechts von der CDU gärt es: Petry steckt in Lücke mit Lucke
Druck auf Seehofer: CSU-Vorstand will geordneten Übergang
Erst die Oberpfalz, dann Oberfranken, jetzt München: Nun fordern schon drei CSU-Bezirksvorstände mehrheitlich einen personellen Neuanfang. Bis zum Parteitag solle …
Druck auf Seehofer: CSU-Vorstand will geordneten Übergang
USA und EU appellieren an Konfliktparteien im Nordirak
Die militärische Eskalation im Nordirak weckt Ängste vor einem neuen Bürgerkrieg in der Region. Die USA, die EU und Deutschland reagieren mit Vorsicht. Ein Konflikt …
USA und EU appellieren an Konfliktparteien im Nordirak

Kommentare