+
Luise Kinseher alias Mama Bavaria beim Nockherberg 2018.

Letzter Auftritt von Luise Kinseher

Nockherberg 2018: Die Rede der Mama Bavaria im Wortlaut

Luise Kinseher bei ihrer Starkbierrede auf dem Nockherberg 2018 als Bavaria wieder die gütige Mama gegeben. Stoff hatte sie heuer genug. Ihre Salvatorrede im Wortlaut.

Zum achten Mal hat Luise Kinseher heute als Mama Bavaria die Rede am Nockherberg gehalten. Im Mittelpunkt standen freilich Markus Söder als angehender Ministerpräsident und Horst Seehofer, der nach Berlin zieht. Hier finden Sie die Rede der Mama Bavaria auf dem Nockherberg 2018 im Wortlaut. 

Lesen Sie auch: Unser Live-Ticker vom Politiker-Derblecken am Nockherberg

„Griaß Euch, liebe Kinder! 

Ich bin ja so stolz! Was für ein Tag! Heute ist ein historischer Nockherberg! Sowas hat es hier noch nie geben! Noch nie hatte Bayern so viele Ministerpräsidenten – und zwar ZWEI - einen amtierenden und einen gefühlten! 

Aber es gibt halt auch am Nockherberg nur einen einzigen vordersten Platz! Gut - Früher wäre das auf dem Nockherberg ausgerauft worden. Da hätten sich der Söder und der Seehofer bei der Ankunft erstmal gegenseitig eine Sauberne aufgschmiert, der Ludwig Spaenle hätte nochmal so wie ich ihn kenn nochmal hinterrücks nachgetreten, und bei der ersten Gelegenheit wäre der Markus da hier vorne gesessen! Aber wer setzt sich schon gern auf einen Stuhl, an dem er selbst so lange gesägt hat! 

Und - es herrscht ja jetzt Friede in der CSU! Friede! Friede in der CSU: das klingt für mich noch unheimlicher wie das Schweigen der Lämmer! Markus Söder und Horst Seehofer sind jetzt befreundet! Also nicht miteinander, aber es ist schon mal ein Anfang! Mich wundert es ja, dass es bei soviel Friede und soviel Freundlichkeit es nicht zugeht wie in einer Kita am Prenzlauer Berg! Jeder darf mal hier vorne sitzen und alle fünf Minuten wird durchgewechselt!

Auch interessant: „Es war deftig“: So urteilen Politiker über die Rede von Mama Bavaria

Bayern ist im Umbruch! Nichts ist mehr wie es mal war. Allein schon die Wandlungen des Markus Söder! Der Bua ist jetzt schon zum 7. Mal in der Pubertät! Wobei er es diesmal sogar geschafft hat, dass nicht er selber, sondern der Horst Seehofer die Pickel bekommen hat!

Und zum Markus: Wie er langsam zum Ministerpräsidenten mutiert - die angegrauten Schläfen, das mild durchwehte Lächeln, der gütige Blick, leichtes Übergewicht: es dauert nicht mehr lange, dann werden wir ihn drollig finden! 

Mama Bavaria auf dem Nockherberg 2018: „Ein Ministerium für alles - außer Tiernahrung“

Und der Horst – der geht nach Berlin! Ich muss gleich weinen! Vorausgesetzt, die SPD stimmt für die GroKo. Und wenn nicht, Horst, dann bleibst halt da! Schau wie er da schaut, der Markus! Ich finde: Das reicht als Pointe.

Das hättet Ihr Euch auch nicht träumen lassen, dass Euer Schicksal mal von der SPD abhängt! Dabei hat der Horst die Andrea Nahles immer so gelobt! Ihre Fachkompetenz und Energie! Er hat gesagt, sie wäre ideal für den Ingolstädter Stadtrat. Horst, wenn es schief geht mit der GroKo, sitzt ihr da schon bald gemeinsam drin. Vielleicht ist da auch noch Platz für Schulz und Gabriel. Für die beiden wäre das dann Amt und Strafe zugleich.

Nockherberg 2018: Die besten Bilder vom Politiker-Derblecken

Aber es wird schon gut gehen! Wenn es einer schafft in Berlin, dann der Horst! Ich mein – von Deinen Umfragewerten her gesehen bist eh schon so beliebt wie a Preiss..Du bist ja mittlerweile schon auf Augenhöhe mit Angela Merkel, und zwar auf ihrer! Aber dass Du Dich da nicht übernimmst mit Deinem Super-Superministerium. Innen reicht Dir ja nicht, es muss auch noch Heimat sein. Um Gottes Willen, für was Du da alles zuständig bist: Migration, Integration, Polizei, Cyberkriminalität, Katastrophenschutz, Sport, Religion, Bauen und Wohnen... Man kann sagen: ein Ministerium für ALLES - außer Tiernahrung!  Aber so ist er, der Horst! Wie ein Jongleur, der sagt, ich jongliere nicht mit fünf Bällen sondern gleich mit zehn - dann merkt man es nicht so schnell, wenn einer runterfällt! 

Ich glaube ja, man hat sich in ganz Deutschland nichts sehnlicher gewünscht als Horst Seehofer als Heimatminister! Ich frag mich nur – wie geht es da einem Oberlausitzer? Der Oberlausitzer denkt sich doch - kaum ist der Russe weg, kommt der Bayer!

Mama Bavaria auf dem Nockherberg 2018: „Andreas Scheuer, dieser gschnapperte Grippe!“

Aber - wenigstens bleibt es sich für uns Bayern wurscht! Für uns ändert sich da nichts: Diejenigen, die sagen, jetzt können wir endlich wieder nach Bayern in den Urlaub fahren, weil der Seehofer weg ist, halten sich exakt die Waage mit denen, die nicht mehr kommen, weil jetzt der Söder da ist. Und: Horst Seehofer geht ja nicht allein – nein, er nimmt seinen Knecht mit! Seinen Sancho Panza - den Andreas Scheuer! Das gibt es nicht, jetzt wirst Du tatsächlich Bundesminister! Du Rotzläffe! Ich kann mir das gar nicht vorstellen. Dieser gschnapperte Grippe, der gschnapperte! Bundesminister! Naja - so wie es aussieht, Verkehrsminister. Da liegt die Messlatte nicht hoch. Danke, Alexander Dobrindt, danke.

Bayern ist im Umbruch! Nichts ist mehr, wie es war! Die einzige Konstante am Nockherberg ist ja die Zahl der Linken. Ja, es ist einer: Dietmar Bartsch! Und wenn wir uns fragen – warum djetzt grad der? Aber ich sage Euch: die wirklich guten Missionare sind schon immer in den tiefsten Dschungel geschickt worden.

Aber ansonsten stirbt ja alles aus bei uns in Bayern! Angefangen hat es mit den Wirtshäusern, dann verschwand der Kiebitz und jetzt auch noch die absolute Mehrheit der CSU! Wann hat die CSU eigentlich versäumt, ihre absolute Mehrheit in die Bayerische Verfassung aufzunehmen? Das muss schon ein Versagen unter der Generation vom Franz Josef Strauß gewesen sein. Aber – damals hat man noch geglaubt! Da hat man noch geglaubt, der biblische Satz, du sollst keine anderen Götter neben mir haben, bezieht sich einzig und allein auf die CSU! Das habt ihr jetzt davon! Früher hätte man gesagt: Was man dem Herrgott nimmt, holt sich der Teufel wieder! 

Auch interessant: Die derbsten Sprüche von Mama Bavaria auf dem Nockherberg 2018

Aber Markus, du bist da optimistisch! Du wirst die absolute Mehrheit schon halten! Du bist ja noch jung! Überall in Europa sind jetzt die jungen Männer im Kommen: In Frankreich der Macron, in Österreich der Kurz! Gut – so jung bist jetzt auch nicht mehr... Aber wenn du scheiterst mit der absoluten Mehrheit, kannst DU immer noch sagen: „Wenigstens ICH bin 50plus!“ 

Mama Bavaria auf dem Nockherberg 2018: „Bei den Freien Wählern gibt es den Hubert Aiwanger, den Hubert und den Hubsi“

Sonst musst Du am End noch mit den Freien Wählern koalieren! Das ist eine Riesenkonkurrenz. Bei den Freien Wählern gibt es so viele herausragende, hoch talentierte Charakterköpfe! Da gibt es den Hubert Aiwanger, den Hubert und den Hubsi! Und alle drei wollen Minister werden! Und zwar genau in dieser Reihenfolge! 

Der FDP hast du ja schon eine Absage erteilt – gut, dass du das gemacht hast, sonst hätten wir Bayern schon wieder längst vergessen, dass es in Bayern überhaupt eine FDP gibt. Wolfgang Kubicki ist heute da! Das ist ein gutes Beispiel für Fachkräftemangel, dass man am Nockherberg einen erkennbaren FDP’ler aus Schleswig-Holstein importieren muss. Einen Muschelschupser! Gut – Christian Lindner fehlt, ich weiß, er war kurz da, aber als er gemerkt hat, es wird ernst, war er gleich wieder weg! 

Wurscht – der Markus Söder wird es schon wieder richten! In der Not sind ja jetzt alle für Dich, selbst die, die gegen Dich sind. Die CSU-Ministerpräsidenten sind seit jeher über sich hinausgewachsen! Franz Josef Strauß war schon mehr wie a laufender Meter, Edmund Stoiber dann schon 1,82 Meter, Horst Seehofer 1,93 Meter, und Markus, du toppst das jetzt noch mal: mit 1,94 Meter! Die bayerischen Ministerpräsidenten werden immer größer, wie die Mücken! Ich frag mich: ist das jetzt ein Fortschritt oder Mutation? 

Aber früher hätte man gesagt, man kann auch nicht höher schneitzen wie die Nase ist! Drum versucht es der Markus jetzt mit Demut! Der Markus und Demut! Ich muss sagen, das ist wirklich Mutation! Markus! A Hund bist scho! A fränkischer! Das hast Du gleich gespannt! Ministerpräsident! So eine hohe Stellung erhält man am besten in gebückter Haltung! 

Mama Bavaria auf dem Nockherberg 2018: „Der Markus will sich ja jetzt zerreißen für Bayern“

Deshalb hat der Markus angekündigt: Die Amtszeit des Ministerpräsidenten wird ab sofort auf zehn Jahre begrenzt! Markus, du Optimist, zehn Jahre, das ist ja so, als würde sich eine Eintagsfliege für die 4-Tage-Woche einsetzen!Du meinst halt, das macht Dich irgendwie glaubwürdiger! Aber ich bin deine Mama, ich kenn dich schon länger, ich glaub, das ist beim Markus reiner Selbstschutz! Der Markus will sich ja jetzt zerreißen für Bayern, und das tut weh, und da soll der Schmerz halt nicht unendlich sein! 

Bei all unseren Problemen, die wir jetzt in Bayern haben: Migration, Altersarmut, Wohnungsnot, Pfleger-Mangel und dann noch überall diese Funklöcher! Gemessen an unseren Problemen könnten wir meinen, die CSU war die letzten 60 Jahre in der Opposition. Dabei war nur der Markus in der Opposition. 

Aber der Markus macht jetzt alles besser! Bayern bekommt ein eigenes bayerisches Bamf, eine eigene bayerische Wohnungsbaugesellschaft, eine eigene bayerische Grenzpolizei, ein eigenes bayerisches Bayern und auch noch ein ein eigenes bayerisches Baukindergeld! Lieber Markus! Ich geb dir einen guten Tipp! Bei Deiner Amtsübernahme, wann auch immer die sind mag, kündigst Du am besten gleich ein flächendeckendes, voll digitalisiertes, christlich bayerisches Kinderaltenpflegewohngeld an! Das klingt noch besser! 

Früher hätte man halt gesagt: Mit ungelegte Eiern machst noch keinen Kaiserschmarrn! Jetzt gibts ja auch viele Leute, die sagen, glaubt doch dem Söder nichts! Der hat damals auch für ein paar Milliarden 32.000 GBW-Wohnungen so verscherbelt, und vielleicht ist er sogar in dubiose Schwarzgeldgeschäfte mit den Russen verwickelt! Vielleicht...Ich bin Deine Mama. Ich trau es Dir zu!  (LACHER)

Mama Bavaria auf dem Nockherberg 2018: „Alexander Dobrindt, mein großkariertes Mautkasperl!“

Bayern ist im Umbruch! Nichts ist mehr, wie es mal war! Aber ich sag immer, nicht alles ist schlecht! Wer sich zum Beispiel sehr gut entwickelt, ist der Alexander Dobrindt! Also wenn er ein Dreijähriger wäre, würde man sagen, hochbegabt! Du und Deine konservative Revolution, da war ich schon stolz auf dich! Du bist ja mit Che Guevera verglichen worden, mit Rudi Dutschke, Robespierre und Danton! Gut, solche Vergleiche machst man nur ohne jede Geschichtskenntnis. Aber ich meine, was solls! Was ist heutzutage schon revolutionär? In München ist es ja schon revolutionär, wenn überhaupt die S-Bahn geht! „Konservative Revolution“! Auf sowas muss man erstmal kommen! Allein schon der Begriff, alter Knabe! Da hast was rausgeschossen! Alexander Dobrindt, der Erfinder der scharfen Platzpatrone! 

Dabei habe ich mir immer gedacht, du bist und bleibst nichts weiter als mein großkarierter Mautkasperl! Ja - weil mich die Leute andauernd fragen, was jetzt ist, mit der Maut, ob sie jetzt über Oberammergau oder über Unterammergau oder überhaupt nicht kommt! Und ich habe Dich immer verteidigt. Ich habe immer gesagt, der Bua kann nichts dafür, das kommt vom Diesel! Der Alexander Dobrindt hat jahrelang an jedem Auspuff gerochen und geschnüffelt und felsenfest behauptet, da kommt nichts raus! Und dann ist ja doch alles rausgekommen. 

Es gibt Leute, die behaupten, seine größte historische Leistung als Verkehrsminister wird mal darin bestehen, dass er das Brillengestell gewechselt hat! Stimmt! Da haben wir in Bayern Honigbienen mit einer größeren Lebensleistung.

Aber ich bin seine Mama, ich weiß, er ist in Wirklichkeit ein sensibler Freund der Natur! Mit dem Anton Hofreiter ist der Alexander Dobrindt sogar per Du! Da weiß man nicht, wie das gekommen ist. Da hat vielleicht der Hofreiter gesagt, Dopsi du darfst Toni sagen. Dann hat der Dobrindt gesagt, Toni du darfst Dopsi sagen! Ihr wart ja bei den Jamaika-Verhandlungen acht Stunden in einem Raum! Toni, gib es zu, das hat was mit dir gemacht! Das hat sich irgendwie verändert. Täusch ich mich, oder hast Du sogar die Haare a bissl kürzer? Ich will ja jetzt den Anton Hofreiter nicht bei der Claudia Roth verpetzen... aber, Du Claudia, ich glaub der Dobrindt hat den Hofreiter umgedreht! 

Vielleicht kommt es in Bayern ja doch noch gegen alle Erwartungen doch schwarz-grün! Der Markus Söder hat das schon kategorisch abgelehnt. Er sagt, da fehlts ja vom Boa weg! Allein schon das Volksbegehren „Betonflut eindämmen“! Da sagen die Grünen: „Rettet die Feuchtwiesen“! Das sagt der Söder auch: „Rettet die Feuchtwiesen“! Aber er sagt auch: So eine Feuchtwiese muss auch praktisch sein! Warum nicht eine Gewerbehalle drauf bauen, feucht wird’s dann beim Durchwischen.

Damit sich da mal was ändert, müsste Markus Söder erstmal acht Stunden mit Claudia Roth in einen Raum! Ward ihr schon? Ich will nicht wissen, was ihr da gemacht habt. Das würde zwar inhaltlich noch nichts nützen, aber nach acht Stunden greift das Stockholmsyndrom. 

Mama Bavaria auf dem Nockherberg 2017: „Der Markus ist nicht nachtragend, er vergisst halt nur nichts“

Bayern ist im Umbruch. Nichts ist mehr, wie es mal war! Wer weiß, wie in ein paar Wochen die Regierung Söder ausschaut! Ganz ehrlich, wenn ich mich da mal so ich umschau, da ist für viele der letzte ist der Nockherberg. Einige wissen es eh schon, sie sind heute nur noch gekommen, um sich was von der Brotzeit einzupacken. Der Ludwig Spaenle hat gar nichts zu befürchten. Er ist halt von den zwei Freunden, die Markus Söder in München hat, der beste! Deshalb bleibt er auch Minister und zwar sachgrundlos! Du und der Markus – Ihr habt halt soviel gemeinsam! Markus Söder war früher mal mal Redakteur beim Bayerischen Rundfunk und der Ludwig Spaenle Nachtmoderator bei Radio Charivari. Könnt Ihr Euch noch an das Rauschen erinnern? Das war der Spaenle! 

Der Ludwig Spaenle passt sich halt auch Veränderungen optimal an. Grad in Zeiten des Umbruchs ist Anpassungsfähigkeit ein strategischer Vorteil! Der Ludwig Spaenle tanzt auf dem CSU-Ball in München und auf dem CSU-Ball in Nürnberg. Er ist gleichzeitig 60er-Fan und gleichzeitig a Glubberer und dann auch noch Mitglied beim MTSV München-Schwabing. Da frag ich mich ernsthaft, wie hältst Du es aus in einer Partei, die normalerweise so wenig von Multi-Kulti hält? 

Söders zweitbester Münchener Freund Josef Schmidt kandidiert ja auch für den Landtag, weißt Du schon, wo Du den unterbringst? Vielleicht als Familienminister? Keine zwei Wochen, und wir haben die Bierpreisbremse in Kindergärten. 

Markus Söder hat sich ja ganz im Geheimen schon sein Schattenkabinett schon zusammengestellt, mit ein paar Halbschatten und im Falle unter 40 Prozent auch einer Sonnenfinsternis. Und wenn ich mich da unten so umsehe. Ganz ehrlich: Da weiß ich gar nicht, bei wem es sich überhaupt noch rentiert, dass ich ihn erwähne! Die Ulrike Scharf – ganz schwierig! Die Ulrike hat als - ich muss dazu sagen - Umweltministerin mehrmals dem Markus widersprochen. Aber ich will Dich beruhigen – der Markus ist nicht nachtragend, er vergisst halt nur nichts! 

Aber ich würde mir trotzdem raten: Schau Dir um einen neuen Posten! Landtagspräsidentin wäre was! Als Chefstewardess! Die Barbara Stamm hat ja gesagt, sie will aufhören. Wenn Barbara Stamm von Bord geht, das wird uns alle schmerzen, denn mit ihr geht die Heide Keller der CSU! 

Aber was wird jetzt nur aus der Ilse? Du bist ja mein Sorgenkind. Was wird jetzt aus dir? Du warst dem Horst Seehofer immer so treu ergeben, hast immer gesagt, du bist da wo er dich braucht – und was machst Du jetzt, jetzt wo es nichts mehr zum Abspülen gibt? Du warst ja Markus Söders stärkste Konkurrentin. Du führst den mitgliederstärksten CSU-Bezirksverband Oberbayern. Aber Deine revolutionäre Idee mit der Urwahl, und dann noch dazu als Frau, das war für die Revolutionspartei CSU dann doch zu revolutionär. Haben die sich alle aufgeregt. Der Ludwig Spaenle hat sogar gesagt: Pfui! Unanständig! Die Ilse! 

Mama Bavaria auf dem Nockherberg 2018: „In der CSU gibt es kein #metoo, da gibt es #younot!“

Aber in der CSU wirst ja als Frau nicht belästigt, zumindest nicht mit den höchsten politischen Ämtern. In der CSU, da gibt es keine Probleme mit dem #metoo, da heißt es von Haus auf #YOU NOT. Dabei steht im großen 10-Punkte-Plan der CSU geschrieben: „Konservativ ist wieder sexy!“ Das ist wirklich revolutionär: Sexy ja - aber ohne Frauen, dafür mit Joachim Hermann. 

Joachim Hermann ist das beste Beispiel für den bayerischen Wandel! So schnell wie sich der Joachim Hermann vom bayerischen Innenminister zum potenziellen Bundesminister und wieder zurück verwandelt hat, das war rasender Stillstand! Joachim Herrmann, der bleibt uns erhalten. Er hat einmal den Weg in sein Büro gelernt und das ist ein Wissen, das man ungern aufgibt! 

Bayern ist im Umbruch! Nichts ist mehr wie es mal war! Und da haben viele Angst! Es fragt sich natürlich ein jeder: Markus, wie geht es weiter? Noch weiter rechts geht jetzt wirklich nicht mehr, da ist die AfD, links ist Baden-Württemberg, weiter obe geht es auch nicht, da sind die Berge. Und - weiter rauf geht schon gleich überhaupt gar nicht, da kommt erst Thüringen, dann Berlin und da sitzt schon der Seehofer. 

Bayern kann eigentlich nur noch in sich hineinwachsen wie der Zehennagel ins eigene Fleisch! Das sieht man am besten in München. München platzt aus allen Nähten! Die Wohnungen sind voll, der Mittlere Ring ist voll, die Notaufnahmen sind voll, und auf der Wiesn sind die Preissn voll. Übrigens: Viele Münchner wünschen sich die 3. Startbahn doch. Aber nur noch zum Wegfliegen! Allerdings pressiert es nicht mit dem Bau. Man muss in München einen Flug sowieso drei Jahre im Voraus planen, weil solange stehst Du bis zum Flughafen Minimum im Stau. Es pressiert überhaupt nicht! Manche schaffen es auch gar nicht zum Flughafen, sie sterben vorher und zerfallen direkt zu Feinstaub. 

Der einzige, der sich da ein bisschen um die Münchner kümmert, ist der Münchner Oberbürgermeister Dieter Reiter. Der Dieter will jetzt sogar 5,5 Milliarden in die Münchner U-Bahn investieren - 5,5 Milliarden! Das sind sechs Elbphilharmonien! Unter der Erde!!! So kommst Du nie zu wahren Ruhm! Ich muss gleich weinen! Das ist so typisch für den Dieter Reiter! Stell Dir vor, König Ludwig hätte statt Schloss Neuschwanstein einen Radlkeller gebaut!

Dieter, Du hast als Bürgermeister wirklich was besseres verdient! In Ortschaften, wo man dein Engagement sieht. Da gäbe es Ortschaften im niederbayerischen Funkloch, da wären sie schon froh, wenn sie wenigstens eine Bushaltestelle hätten! Deshalb haben ja auch so viele Niederbayern aus Protest die AfD gewählt. Meine lieben Niederbayern, ich hab eine Idee. Wählt doch bei der Landtagswahl im Oktober diesmal aus Protest nicht die AfD, sondern die SPD. Das wäre mal richtig revolutionär! Damit rechnet keiner! Am wenigsten die SPD! 

Ja, es gibt in Bayern eine SPD. Und sie hat mittlerweile Vorbild-Charakter! Das bundesdeutsche Umfrageergebnis der SPD hat sich mittlerweile dem in Bayern angeglichen! Und liebe GroKo-Gegner in der SPD – wenn ihr wissen wollt, wie aus einem Zwerg in der Opposition zum Riesen entwickelt – dann schaut hoffnungsfroh nach Bayern!

Man kennt die SPDler in Bayern eigentlich nicht. Wir haben da beispielsweise die Natascha Kohnen! Nataschadu bist dran, aufpassen! Ist schon wieder vorbei! Wobei – was tu ich Euch an! Am Ende kommt es auch in Bayern zu einer GroKo. Wie würde sich das anfühlen für einen aufrechten Sozi wie den Markus Rinderspacher unter Markus Söder mitzuregieren... Das würde er emotional nicht verkraften. Lieber Markus Rinderspacher, ich sage Dir von ganzem Herzen: Es gibt auch gute Jobs in der Gastronomie! 

Mama Bavaria auf dem Nockherberg 2018: „Horst Seehofer, Du warst mal wer!

Bayern ist im Umbruch, meine lieben Kinder. Nichts ist, wie es mal war. Ich rechne es dem Horst sehr hoch an, dass er heute zum Nockherberg gekommen bist! Schließlich bist Du gestraft genug! Wenn man überlegt: Du warst mal wer! Horst Seehofer hat die absolute Mehrheit für die CSU einst wiedergeholt! Gut, du hast diese Mehrheit auch wieder verspielt. Aber das ist halt das Problem beim andauernden Drehen, dass man mit dem Arsch gern wieder alles einreißt. 

Aber du wirst in Bayern nicht vergessen sein! Du hast Dir wie Deine Vorgänger ein ewiges Denkmal gesetzt! Beim FJS war es der Flughafen, beim Stoiber der Hightech-Standort Bayern und von Dir sind es die Stromtrassen unter der Erde: eine baumlose Schneise durch Bayern, die man mit dem bloßen Auge sogar vom Mond aus sehen kann, wird ewig an Dich erinnern. Und nicht ein, nicht zwei, nein hunderte von Wartungshäusl werden Dir ein Denkmal sein! Die Horst-Seehofer-Wartungshäusl! Und einst wird der fröhliche bayerische Schneisenwanderer Dir in Freuden gedenken und immer wieder frohlocken: „...schau hi, schon wieder a Horsthäusl!“ 

Die Horsthäusl werden Sinnbild für Deinen Politikstil sein: Bewahren, warten, halten. Alles soll so bleiben wie es ist! Und das ist übrigens auch das, was mit Sicherheit der Markus Söder von Dir übernehmen wird: Die eigentlichen Probleme unter der Erde zu verbuddeln! Jetzt trinken wir nochmal alle auf den Horst! Du auch, Markus. Auf den Horst, was Besseres kommt nicht nach! 

Bayern ist im Umbruch! Nichts ist mehr, wie es mal war!

Und das war schon immer so. In den letzten hundert Jahren hat sich die Bevölkerung Bayerns mehr als verdoppelt! Und jetzt kommt eine Erkenntnis - und das ist jetzt wirklich revolutionär: Dieses Wachstum wäre ohne Frauen nicht möglich gewesen. Und – wir haben in Bayern so viele Menschen aufgenommen und integriert. Die Italiener, die Türken und die Griechen, dann die Afghanen und Syrer, warum integrieren wir nicht endlich auch einmal die Frauen? Das wäre mal wirklich eine Revolution!  

Und dann Ilse, Der Seehofer verlässt Dich zwar jetzt! Viele sagen, er ist alt und müde, hat den Kampf mit Söder satt und geht mit der Merkel nach Berlin in die Rentner-WG! Nach dem Motto: Wir haben uns solange die Zähne gezeigt – und jetzt liegen sie gemeinsam im Glas! Und Dich Ilse, lässt er sitzen! Aber glaub mir, Ilse – das wird noch was. Der Seehofer ist nur der alten Indianerweisheit gefolgt: „Wenn Du auf einem toten Pferd sitzt, ist es Zeit abzusteigen.“ 

Und vielleicht stellt sich bei der Landtagswahl heraus, dass der Horst Seehofer dem Markus Söder das tote Pferd nur in den Stall gelegt hat! Der Markus wird sagen: Wurscht! Hauptsache, es ist endlich mein totes Pferd. Joachim Herrmann wird eine Dienstanweisung zum Umgang mit toten Pferden ausarbeiten! Und Alexander Dobrindt wird natürlich die Revolution der toten Pferde ausrufen! Liebe Ilse, da sind die Herren erst mal eine Zeit lang im Stall beschäftigt! Und dann Ilse, dann kommst Du!

Kinseher verkündet überraschend Rücktritt

Bayern ist im Umbruch! Nichts ist mehr, wie es mal war! Und dann sehnt man sich doch oft nach der guten alten Zeit von Prinzregent Luitpold. Manche sehnen sich so sehr danach, dass sie sich sogar schon so verkleiden. 

Damals, da war das Bier noch dunkel, die Menschen typisch, die Burschen schneidig, die Madln sittsam und die Honoratioren ein bisserl vornehm und a bisserl leger. Und eigentlich ist das bis heute am Nockherberg zumindest a bisserl immer noch so. 

Aber auch hier weht der Wind des Wandels, Horst. Und ich glaube, die hier hierin kommen in Zukunft auch ohne uns klar. Gute Eltern wissen, wann es Zeit ist loszulassen.

Ich habe euch jetzt acht Jahre ermahnt, getröstet, geschimpft - schlagen darf man sie ja leider nicht mehr - und da brauch ich jetzt Abstand und Horst, das täte dir auch gut. Sollen wir nicht einen Malkurs in der Toskana machen? Vielleicht mit einer Gesprächstherapie, ich glaub, das täte uns gut.

Aber in Zukunft müsst ihr ohne mich zurechtkommen. Jetzt schaut mich nicht so an, ich bleib natürlich immer eure Mama, auch wenn das letzte Mal hier am Nockherberg stehe. Wir können ja mal telefonieren! Aber eins sag ich euch gleich: Geld leihe ich euch keins!“

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Dutzende Tote bei Anschlag im Iran
Während einer Militärparade im Iran fallen plötzlich Schüsse. Panisch werfen sich Menschen zu Boden, suchen Deckung hinter Bäumen. Nun bekennt sich die Terrormiliz …
Dutzende Tote bei Anschlag im Iran
Eklat nach Kirschkuchen-Witz: Donald Tusk erzürnt Briten
Der britische Außenminister Jeremy Hunt beschuldigte am Samstag EU-Ratspräsident Donald Tusk, mit einem Foto vom EU-Gipfel "das britische Volk beleidigt" zu haben.
Eklat nach Kirschkuchen-Witz: Donald Tusk erzürnt Briten
Demonstrationen in neun Städten gegen Erdogan
Nächste Woche kommt der türkische Präsident Erdogan nach Berlin. Gegner gehen jetzt schon auf die Straße.
Demonstrationen in neun Städten gegen Erdogan
Angriff auf Militärparade im Iran: Zahl der Todesopfer steigt weiter - IS bekennt sich
Iranische Revolutionsgarden halten eine Militärparade ab. Dann fallen Schüsse aus einem benachbarten Park, mehrere Menschen sterben. Der IS bekennt sich zu dem Anschlag.
Angriff auf Militärparade im Iran: Zahl der Todesopfer steigt weiter - IS bekennt sich

Kommentare