+
Der schleswig-holsteinische SPD-Fraktionschef Ralf Stegner gehört zur Parteilinken. Foto: Carsten Rehder/Archiv

Nord-SPD will Gerechtigkeitsthemen ins Parteiprogramm bringen

Kiel (dpa) - Schleswig-Holsteins SPD will mit einem Kongress zum Thema "Mehr Gerechtigkeit wagen" das sozialpolitische Profil der Partei schärfen. Das heutige Treffen in Kiel solle die Debatte über das Bundestagswahlprogramm 2017 beeinflussen.

Das sagte der dem linken Flügel zugerechnete Landeschef und Bundes-Vize Ralf Stegner der Deutschen Presse-Agentur. Mit dem Thema Gerechtigkeit gehe es um den Identitäts- und Markenkern der SPD.

Als Gast wird in Kiel der Präsident des Europäischen Parlaments, Martin Schulz (SPD) sprechen. Auch Stegner und Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Torsten Albig (SPD) halten Reden. Zu den Kongressteilnehmern gehören die Präsidentin der Welthungerhilfe, Bärbel Dieckmann, und der Hauptgeschäftsführer des Deutschen Paritätischen Wohlfahrtsverbandes, Ulrich Schneider.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Iran-Atomabkommen: EU-Gipfel fordert von USA Vertragstreue 
Einheitlich und geschlossen haben die Staats- und Regierungschefs der EU in einer Erklärung auf die jüngsten Äußerungen von Donald Trump reagiert. Der Tenor: Die USA …
Iran-Atomabkommen: EU-Gipfel fordert von USA Vertragstreue 
Merkel will weitere Milliarden für Flüchtlinge in der Türkei
In der Flüchtlingspolitik setzt die Europäische Union auf eine harte Linie: Die Routen übers Mittelmeer sollen dicht gemacht werden. Dazu braucht man Libyen - und den …
Merkel will weitere Milliarden für Flüchtlinge in der Türkei
Medien: V-Mann in Amri-Gruppe stachelte zu Anschlag an
Welche Rolle spielte der V-Mann in der Gruppe um den Berlin-Attentäter Anis Amri? Er habe selbst zu Anschlägen angestachelt, wollen die Verteidiger der übrigen …
Medien: V-Mann in Amri-Gruppe stachelte zu Anschlag an
FDP und Grüne entdecken Gemeinsamkeiten
Jamaika ausloten, Tag zwei: FDP und Grüne lassen bei Blumenkohlsuppe und Streuselkuchen die Verletzungen der Vergangenheit beiseite. Nebenbei rumort es ordentlich - vor …
FDP und Grüne entdecken Gemeinsamkeiten

Kommentare