Chinas Präsident Xi besucht erstmals Nordkorea
+
Chinas Präsident Xi besucht erstmals Nordkorea

Staatsbesuch

Erstmalig nach 14 Jahren: Chinas Präsident Xi besucht Machthaber Kim in Nordkorea 

Das erste Mal seit 14 Jahren besuchte ein chinesischer Präsident das abgeschottete Nachbarland Nordkorea. Kim Jong Un bereitete seinem Gast einen pompösen Empfang.

Peking/Seoul - Chinas Präsident Xi Jinping hat seinen Staatsbesuch in Nordkorea beendet. Wie Chinas staatliche Nachrichtenagentur Xinhua am Freitag berichtete, machten sich Xi und seine Delegation am Nachmittag auf den Rückweg nach Peking. Beim ersten Besuch eines chinesischen Präsidenten in dem abgeschotteten Nachbarland seit 14 Jahren hatte Xi Jinping am Donnerstag die Regierungen Nordkoreas und der USA zur Wiederaufnahme ihrer Verhandlungen aufgerufen.

Xi Jinping (vorne, l), Präsident von China, und Kim Jong Un (vorne r), Machthaber von Nordkorea, fahren in einer Wagenkolonne auf den Platz vor dem Kumsusan-Palast der Sonne.

Verbesserung der Beziehung zwischen China und Nordkorea

Kim habe er dabei gesagt, die internationale Gemeinschaft hoffe generell, dass beide Länder dabei auch Ergebnisse vorlegten, berichtete der chinesische Sender CCTV. Xi Jinpings zweitägiger Staatsbesuch in Nordkorea macht die Verbesserung der Beziehungen zwischen den beiden traditionellen Verbündeten deutlich. Kim bereitete seinem Gast einen pompösen Empfang.

Dieses Videostandbild zeigt das Flugzeug des chinesischen Präsidenten Xi, das in Nordkorea gelandet ist und mit militärischen Ehren sowie von nordkoreanischen Bürgern begrüßt wird.

In der Hauptstadt Pjöngjang begrüßten Hunderttausende Menschen mit Fahnen und Blumen die chinesische Delegation. Am Abend gab Kim laut den nordkoreanischen Berichten dem Gast zu Ehren ein Bankett. Später sahen sich beide demnach eine kulturelle Massenaufführung in Pjöngjang an.

Nach den Raketentests von Nordkorea antwortete US-Präsident Donald Trump auf seine ganz eigene Art. Der 72-Jährige plaudert Details über die Hinrichtung des Onkels von Kim Jong-Un aus.

In Wladiwostok haben sich Nordkoreas Machthaber Kim Jong-Un und Russlands Staatschef Wladimir Putin ausgetauscht. Was steckt dahinter?

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Merkel-Widersacher Merz? Er fällt hartes Urteil zu Moria-Flüchtlingen: „Dauerhaft keine Perspektive“
Merkel-Widersacher Merz? Er fällt hartes Urteil zu Moria-Flüchtlingen: „Dauerhaft keine Perspektive“
Streit um Moria-Flüchtlinge: Thüringische Stadt schießt gegen Ramelow - der kontert mit Fakten
Streit um Moria-Flüchtlinge: Thüringische Stadt schießt gegen Ramelow - der kontert mit Fakten
Eklat im Netz: Altmaier fällt nächtlicher Tweet auf die Füße - „Entlarvend“
Eklat im Netz: Altmaier fällt nächtlicher Tweet auf die Füße - „Entlarvend“
Nawalny: Nach Video mit brisantem Inhalt schießt Kreml zurück - dramatische Details zu aktuellem Zustand
Nawalny: Nach Video mit brisantem Inhalt schießt Kreml zurück - dramatische Details zu aktuellem Zustand

Kommentare