+
Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un (Mitte) bei der Inspektion einer Militäreinheit.

Erneutes "Säbelrasseln"

Kim Jong Un ruft Truppen zu Kriegsbereitschaft auf

Pjöngjang - Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un hat die Armee seines Landes zur erhöhten Wachsamkeit aufgerufen, da "Krieg stets ohne Vorwarnung ausbricht".

Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un hat die Streitkräfte seines Landes zur erhöhten Wachsamkeit aufgerufen. Sie müssten im Kopf behalten, dass ein "Krieg stets ohne Vorwarnung ausbricht", sagte Kim beim Besuch einer Kommandoeinheit in der nordwestlichen Stadt Nampo an Heiligabend wie die amtliche Nachrichtenagentur KCNA am Mittwoch berichtete. Der Aufruf erfolgt zu einer Zeit erhöhter Spannungen nach der Hinrichtung von Kims einflussreichem Onkel und früherem Mentor Jang Song Thaek.

Die Regierungen in Seoul und Washington warnten nach der Entmachtung von Jang und seinen Anhängern, dass der Norden versuchen könnte, durch die Provokation einer Konfrontation mit dem Süden die innere Einheit zu stärken. Südkoreas Präsidentin Park Gheun Hye rief am Dienstag bei einem Besuch an der Grenze die Armee zu erhöhter Aufmerksamkeit auf. "Wir sollten entschlossen und gnadenlos auf jede Provokation Nordkoreas reagieren", sagte Park und beschrieb die Situation im Norden als "bedrohlich".

afp

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

G7-Gipfel: So ticken die Neulinge Macron, Trump und May
Beim G7-Gipfel auf Sizilien sind einige Neulinge dabei. Wir zeigen auf, wie die Staatschefs Emmanuel Macron, Donald Trump und Theresa May für ihre Interessen eintreten.
G7-Gipfel: So ticken die Neulinge Macron, Trump und May
Wusste Comey, dass Clinton-Infos falsch waren?
Washington - Der frühere FBI-Direktor James Comey soll gewusst haben, dass Informationen zur E-Mail-Affäre von Hillary Clinton erfunden worden waren - vom russischen …
Wusste Comey, dass Clinton-Infos falsch waren?
Merkel: „Sherpas werden heute Nacht noch hart arbeiten müssen“
Die Staats- und Regierungschefs der führenden Industrienationen tagen an diesem Wochenende in Italien. Wir begleiten den G7-Gipfel 2017 im Ticker. 
Merkel: „Sherpas werden heute Nacht noch hart arbeiten müssen“
Ariana Grande wird Benefizkonzert in Manchester geben
Schon wieder hat ein Selbstmordanschlag die Welt erschüttert: Am Montag riss ein Attentäter 22 Menschen in den Tod, darunter viele Kinder. Die Polizei meldet Erfolge. …
Ariana Grande wird Benefizkonzert in Manchester geben

Kommentare