+
Der 87-jährige Kim Yong Nam ist der Präsident des Präsidiums des Parlaments in Nordkorea. Foto: Bagus Indahono/EPA

Nordkorea schickt protokollarisches Staatsoberhaupt nach Moskau

Seoul (dpa) - Nach der Absage von Machthaber Kim Jong Un reist Nordkoreas protokollarisches Staatsoberhaupt Kim Yong Nam zur Feier des 70. Jahrestags des Sieges über Hitlerdeutschland nach Russland.

Kim Yong Nam nehme an den Feierlichkeiten am 9. Mai "zum Sieg im großen patriotischen Krieg in Moskau teil", berichteten die nordkoreanischen Staatsmedien. Wie Kims Reiseplan genau aussieht, blieb unklar.

Der 87-jährige Kim Yong Nam ist der Präsident des Präsidiums des Parlaments in Nordkorea. Er gilt zugleich als Repräsentant der Außenbeziehungen des kommunistischen Regimes. Er reist trotz seines hohen Alters regelmäßig ins Ausland.  

Überraschend hatte der Kreml zuletzt erklärt, dass Kim Jong Un doch nicht nach Moskau reisen werde. Als Grund habe die Führung in Pjöngjang "innerkoreanische Angelegenheiten" genannt. Aus Moskau hatte es zuvor mehrmals geheißen, der Machthaber habe ein Einladung angenommen. 

Kim Jong Uns Besuch zur Militärparade war in Moskau mit Spannung erwartet worden. Es wäre die erste Auslandsreise des Nordkoreaners seit seinem Amtsantritt vor drei Jahren gewesen. Pjöngjang hatte die Moskau-Reise von Kim nie bestätigt.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Russische Stiftung bezahlte Krimreise von AfD-Politiker Pretzell
Koblenz - Marcus Pretzell von der AfD hat sich eine dienstliche Reise auf die Krim von einer russischen Stiftung bezahlen lassen. Für den Europaabgeordneten ist das …
Russische Stiftung bezahlte Krimreise von AfD-Politiker Pretzell
„Angriff gegen uns alle“: Frauenmärsche gegen Trump
Washington - Donald Trump bläst schon am ersten Tag seiner Präsidentschaft der Wind ins Gesicht. Weltweit gehen Frauen gegen den Republikaner auf die Straßen.
„Angriff gegen uns alle“: Frauenmärsche gegen Trump
Nationalisten üben in Koblenz den Schulterschluss
Koblenz - „Merkel muss weg“ rufen sie bei Pegida. Beim Treffen der Rechtspopulisten in Koblenz ertönt der gleiche Slogan. Rückenwind gibt den Teilnehmern der Sieg von …
Nationalisten üben in Koblenz den Schulterschluss
Tausende demonstrieren gegen Rechtspopulisten-Kongress
Koblenz - Bunte Fahnen, Transparente und die „Ode an die Freude“ haben Demonstranten dem Kongress europäischer Rechtspopulisten in Koblenz entgegengesetzt. Es kamen viel …
Tausende demonstrieren gegen Rechtspopulisten-Kongress

Kommentare