+

Norwegen: Brüderle mahnt zur Ruhe

Bielefeld - FDP-Fraktionschef Rainer Brüderle lehnt als Reaktion auf das Massaker in Norwegen voreilige Reaktionen in Deutschland ab.

Brüderle sagte der “Neuen Westfälischen“ in Bielefeld (Mittwochausgabe) mit Blick auf die Unions-Forderung nach einer Vorratsdatenspeicherung: “Wir sollten erstmal die Ermittlungsergebnisse der norwegischen Polizei abwarten.“

Norwegen trauert um die Opfer des Attentats

Norwegen trauert um die Opfer des Attentats

Der FDP-Politiker gab zu bedenken, es gebe in Norwegen seit April die Vorratsdatenspeicherung und der Anschlag habe trotzdem nicht verhindert werden können. In Deutschland werde zu schnell nach Gesetzesverschärfungen gerufen, sagte Brüderle und fügte hinzu: “Meist geschieht das durch die Hinterbänkler aus der zweiten und dritten Reihe.“

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

SPD-Politiker Tiefensee: Schulz soll auf Ministeramt verzichten
Es ist schon jetzt die längste Regierungsbildung in der Geschichte der Bundesrepublik und auch eine sehr teure. Die SPD fällte einen staatstragenden Beschluss - die …
SPD-Politiker Tiefensee: Schulz soll auf Ministeramt verzichten
Strikte Abschiebung? Das plant Bayern mit Flüchtlingen
121 Afghanen sind im vergangenen Jahr aus Deutschland abgeschoben worden. Knapp die Hälfte davon aus Bayern. Geplant waren deutlich mehr. 
Strikte Abschiebung? Das plant Bayern mit Flüchtlingen
Pence' Israel-Besuch: Palästinenser streiken aus Protest
Ramallah/Tel Aviv (dpa) - Die Palästinenser haben aus Protest gegen den Besuch von US-Vizepräsident Mike Pence in Israel gestreikt. Die palästinensischen Fraktionen …
Pence' Israel-Besuch: Palästinenser streiken aus Protest
Australierin wegen mutmaßlicher IS-Finanzierung verhaftet
Weil sie die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) mit einem fünfstelligen Betrag unterstützt haben soll, ist in Australien eine Frau verhaftet worden. Nun droht ihr eine …
Australierin wegen mutmaßlicher IS-Finanzierung verhaftet

Kommentare