+
Norwegens Ministerpräsident Jens Stoltenberg will am Montag zurücktreten.

Norwegen: Regierung kündigt Rücktritt an

Oslo - Die rot-grüne Regierung in Norwegen tritt am Montag zurück. Ministerpräsident Jens Stoltenberg informierte das Parlament am Vormittag darüber, dass seine Regierung nach der Parlamentswahl nicht mehr über eine Mehrheit verfüge.

Er werde König Harald empfehlen, die Vorsitzende der konservativen Partei Høyre, Erna Solberg, mit der Bildung einer neuen Regierung zu beauftragen.

Am Mittag wollte Stoltenberg bei einer außerordentlichen Kabinettssitzung im königlichen Schloss sein Abschiedsgesuch einreichen. Es wird erwartet, dass die neue Regierung aus Høyre und Fortschrittspartei am Mittwoch ihr Kabinett präsentiert.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Treffen mit Merkel: Putin sieht Deutschland als „führenden Partner“
Seit Russland 2014 die ukrainische Halbinsel Krim annektiert hat, gilt das deutsch-russische Verhältnis als gespannt. Beim Treffen mit Merkel auf Schloss Meseberg nennt …
Treffen mit Merkel: Putin sieht Deutschland als „führenden Partner“
Trump wirft sozialen Medien "Zensur" konservativer Meinungen vor
Unlängst haben soziale Medien den ultrarechten US-Verschwörungstheoretiker Alex Jones gesperrt. US-Präsident Donald Trump geht nun auf Facebook & Co. los und spricht …
Trump wirft sozialen Medien "Zensur" konservativer Meinungen vor
Nahles gegen Leistungskürzungen für junge Hartz-IV-Bezieher
Die SPD dringt schon länger darauf, die Sanktionen für Langzeitarbeitslose zu überprüfen. Die Parteichefin sieht aber noch mehr Nachbesserungsbedarf.
Nahles gegen Leistungskürzungen für junge Hartz-IV-Bezieher
Erdogan als AKP-Chef bestätigt - "Wir kapitulieren nicht"
Erdogan ist in Kampfstimmung. Auf dem Parteikongress seiner islamisch-konservativen AKP wird er als Parteichef bestätigt und baut seine Macht aus. Und er teilt in …
Erdogan als AKP-Chef bestätigt - "Wir kapitulieren nicht"

Kommentare