+
Norwegens Ministerpräsident Jens Stoltenberg will am Montag zurücktreten.

Norwegen: Regierung kündigt Rücktritt an

Oslo - Die rot-grüne Regierung in Norwegen tritt am Montag zurück. Ministerpräsident Jens Stoltenberg informierte das Parlament am Vormittag darüber, dass seine Regierung nach der Parlamentswahl nicht mehr über eine Mehrheit verfüge.

Er werde König Harald empfehlen, die Vorsitzende der konservativen Partei Høyre, Erna Solberg, mit der Bildung einer neuen Regierung zu beauftragen.

Am Mittag wollte Stoltenberg bei einer außerordentlichen Kabinettssitzung im königlichen Schloss sein Abschiedsgesuch einreichen. Es wird erwartet, dass die neue Regierung aus Høyre und Fortschrittspartei am Mittwoch ihr Kabinett präsentiert.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Griechische Gewerkschaften rufen zum Streik auf
Athen (dpa) - Aus Protest gegen die harte Sparpolitik rufen Gewerkschaften in Griechenland heute zu Streiks auf. Auswirkungen werden hauptsächlich im Bereich Verkehr und …
Griechische Gewerkschaften rufen zum Streik auf
SPD will am Freitag über Sondierungen mit Union entscheiden
SPD und Union ringen um eine neue Bundesregierung. GroKo ja oder nein? Ist „KoKo“ vom Tisch? Heute Abend will die SPD eine Entscheidung treffen. Alle News im Ticker.
SPD will am Freitag über Sondierungen mit Union entscheiden
Bundestag hebt Immunität von zwei AfD-Abgeordneten auf
Das Urteil gegen den AfD-Bundestagsabgeordneten Münzenmaier ist noch nicht rechtskräftig - er hat dagegen Berufung eingelegt. Das Parlament stellte die Weichen dafür, …
Bundestag hebt Immunität von zwei AfD-Abgeordneten auf
Nach Gesprächen: Union will schnelle Sondierungen, SPD erst beraten
Nach den ersten Gesprächen zwischen Union und SPD über die Fortführung der Großen Koalition gegen sich beide Seiten einträchtig. Eine Partei tritt aber erstmal auf die …
Nach Gesprächen: Union will schnelle Sondierungen, SPD erst beraten

Kommentare