+
Holger Apfel (NPD)

Proteste bei Bundesparteitag

NPD bestätigt Apfel als Bundesvorsitzenden

Weinheim - Auf dem Bundesparteitag dder rechtsextremen NPD in Weinheim bei Mannheim ist Holger Apfel als Bundesvorsitzender bestätigt worden.

Zu seinen Stellvertretern wurden laut einer Mitteilung der Partei vom Sonntag Udo Pastörs, Karl Richter und Frank Schwerdt gewählt. Der sächsische Landtagsabgeordnete Apfel ist seit 2011 NPD-Chef. Er versucht, die Partei nach außen gemäßigter wirken zu lassen.

Proteste beim Bundesparteitag der NPD

Proteste begleiteten den zweitägigen Bundesparteitag der Rechtsextremisten. Ein Bündnis aus Parteien und Vereinen versammelte sich am Sonntagmorgen erneut zu einer Kundgebung. Laut Polizei waren 400 Gegendemonstranten vor Ort, die Lage war zunächst friedlich. Schon am Samstag hatten etwa 250 Menschen demonstriert. Die Polizei sperrte den Versammlungsort in einer Kneipe im Ortsteil Sulzbach mit einem Großaufgebot ab. Lange hatte die NPD geheim gehalten, wo sie ihren Parteitag abhalten wird.

Derzeit ist die NPD, die sich in schweren Geldnöten befindet, in Sachsen und Mecklenburg-Vorpommern in den Landtagen vertreten. Bei der Bundestagswahl 2009 kam die Partei auf 1,5 Prozent. 2011 hatte sie bundesweit rund 6300 registrierte Mitglieder, 300 weniger als im Vorjahr. Der Bundesrat hat beim Bundesverfassungsgericht ein NPD-Verbot beantragt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

SPD-Mitgliedervotum: So hat Altkanzler Schröder abgestimmt
Nach langer Hängepartie haben sich Union und SPD auf einen Koalitionsvertrag verständigt. Nun kommt es auf die Mitglieder der SPD an. Doch in der Partei rumort es. Alle …
SPD-Mitgliedervotum: So hat Altkanzler Schröder abgestimmt
Paradox: Trump will Regeln abschaffen - nun helfen die Melanias Eltern
Es ist durchaus paradox. Die Eltern von Melania Trump haben ein dauerhaftes US-Aufenthaltsrecht erhalten - und das mit großer Wahrscheinlichkeit aufgrund von Regeln, die …
Paradox: Trump will Regeln abschaffen - nun helfen die Melanias Eltern
Index veröffentlicht: So korrupt geht es in Deutschland zu
Die Organisation Transparency International hat wieder ihren jährlichen Korruptionswahrnehmungsindex herausgegeben. Deutschland ist im Vergleich zu vergangenen Jahren …
Index veröffentlicht: So korrupt geht es in Deutschland zu
Bulgaren erleben mehr Korruption als Menschen in Ruanda
Westeuropa steht in Sachen Korruption besser da als jede andere Region der Welt. Für einige EU-Staaten in Osteuropa gilt das jedoch nicht. Auch Beitrittskandidaten wie …
Bulgaren erleben mehr Korruption als Menschen in Ruanda

Kommentare