+
Jürgen Rieger, NPD-Funktionär und Anwalt, ist tot.

NPD-Funktionär Jürgen Rieger ist tot

Berlin - Der stellvertretende NPD-Bundesvorsitzende Jürgen Rieger ist tot. Das teilte die Familie der dpa mit. Demnach erlag Rieger am Donnerstagmittag in einem Berliner Krankenhaus den Folgen eines Schlaganfalls.

Der vermögende Anwalt (63) galt als ein wichtiger Kreditgeber für seine Partei und als einer der einflussreichsten NPD-Funktionäre.

Lesen Sie auch:

NPD-Funktionär Rieger ringt mit dem Tod

Bundesweit bekannt wurde er unter anderem durch den Ankauf von Immobilien und Grundstücken, auf denen Schulungszentren für die rechtsextreme Szene entstehen sollten. Rieger hatte nach Angaben aus der NPD-Zentrale auf einer Bundesvorstandssitzung in Berlin am vergangenen Samstag über Unwohlsein geklagt. Ein Parteifreund fuhr ihn in die Köpenicker Ambulanz. Dort wurde ein Schlaganfall diagnostiziert.

Rieger war seit 2007 auch NPD-Landesvorsitzender in Hamburg. Er war der rechtsextremen Partei 2006 beigetreten. Die Familie möchte sich nicht weiter äußern und bat um Respekt für die Trauerzeit. “Er war nicht nur ein rechtsorientierter Anwalt, sondern auch ein sehr liebenswerter Vater“, teilten die Angehörigen mit.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Brexit-Wahl in Großbritannien: Boris Johnson und Jeremy Corbyn kämpfen um jede Stimme
Am Donnerstag (12. Dezember) wählen die Briten ein neues Parlament. Boris Johnson und seine Konservativen gehen als Favoriten ins Rennen. 
Brexit-Wahl in Großbritannien: Boris Johnson und Jeremy Corbyn kämpfen um jede Stimme
Trump: Meine Amtsenthebung wäre "politischer Wahnsinn"
Auf dem Weg zu einem Amtsenthebungsverfahren gegen US-Präsident Trump steht ein weiterer wichtiger Schritt bevor: Die Verkündung der Anklagepunkte. Noch vor Weihnachten …
Trump: Meine Amtsenthebung wäre "politischer Wahnsinn"
Brexit wieder einmal verschoben - wann tritt das Vereinigte Königreich nun aus der EU aus?
Der Brexit wurde auf 2020 verschoben. Doch an welchem Datum tritt Großbritannien nun eigentlich aus der EU aus? Wir klären auf.
Brexit wieder einmal verschoben - wann tritt das Vereinigte Königreich nun aus der EU aus?
Wahl in Großbritannien 2019: Kandidaten, Termin und Brexit - alle Infos auf einen Blick
Am 12. Dezember wählen die Briten ein neues Unterhaus. Alle Spitzenkandidaten, der Termin und weitere wichtige Informationen rund um die UK-Wahl auf einem Blick.
Wahl in Großbritannien 2019: Kandidaten, Termin und Brexit - alle Infos auf einen Blick

Kommentare