+
likeattack.de hat sich vorgenommen, die NPD-Fanpage bei Facebook zu "überfremden".

NPD bei Facebook im Visier

"Like-Attack" gegen rechte Parolen

München - "Überfremdung" ist eine Parole, die NPD-Anhänger und Konsorten oft im Munde führen. Bei Facebook  läuft's jetzt umgekehrt: Die NPD-Seite wird mit Anti-Nazi-Kommentaren und bunten Bildern "überfremdet".

Hinter der Aktion steckt eine gezielte Protestwelle gegen braunes Gedankengut. Bei einer "Like-Attack" wird die Rechts-Partei bei Facebook mit Kommentaren geflutet, die den Facebook-Verantwortlichen der Partei nicht ins Konzept passen dürften.

Lesen Sie auch: Mach dir deinen eigenen Facebook-Film

"Like Attack - wir überfremden die NPD" ist das Motto, mit dem der User auf der Seite www.likeattack.de empfangen wird. An die Hand bekommen die User auf der Seite auch gleich eine Handlungsanleitung, was zu tun ist. Kurz gesagt: Zuerst soll man die NPD-Fanpage liken, dann werden Botschaften nach dem Motto Bund statt Braun gepostet und das Aktions-Video geteilt. Anschließend wird die NPD-Page natürlich wieder ent-liket!

Lesen Sie auch: Vorsicht! Disney-Trend auf Facebook gefährlich

Die Initiative "Laut gegen Nazis" ruft seit Montag, dem Gedenkentag für die Opfer des Nationalsozialismus, zu dem digitalen Protest auf. Mit Erfolg. Mit antirassisitischen Protestbildchen von "Laut gegen Nazis" haben hunderte Facebook-User die Seite geflutet. 

Hintergedanke der Aktion: Die NPD-Fanpage soll mit antirassistischen Parolen so stark überfrachtet werden, dass die eigentlichen Botschaften der Anhänger der Seite untergehen.

Wichtig: Nach der "LikeAttack" sollen die User ja nicht vergessen, die Seite wieder zu entliken!

js

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Verteidigungsministerium bestellt offenbar neue Waffen für die Bundeswehr
Es gibt Probleme bei Panzern und Hubschraubern, es fehlt an Schutzwesten - die Liste der Mängel bei der Bundeswehr ist lang. Doch nun soll sich das offenbar ändern. 
Verteidigungsministerium bestellt offenbar neue Waffen für die Bundeswehr
Erdogan will Wahlkampf im Ausland machen
Er lässt es sich nicht nehmen: Der türkische Präsident Erdogan will im bevorstehenden Wahlkampf auch im Ausland auftreten. In welchem Land sagt er noch nicht. …
Erdogan will Wahlkampf im Ausland machen
So sieht die Landtagswahl-Liste der CSU aus: Wer sich freut und wer enttäuscht ist
Für die einen ist es eine Enttäuschung, für die anderen hat es mehr als nur symbolischen Wert - vor allem zwischen dem Münchner und dem oberbayerischen Verband bedurfte …
So sieht die Landtagswahl-Liste der CSU aus: Wer sich freut und wer enttäuscht ist
Aserbaidschan-Affäre im Europarat:Ermittler erheben Vorwürfe
Sie sollen eigentlich gegen Korruption vorgehen - doch nun stehen Angehörige des Europarats selbst am Pranger. Abgeordnete der Parlamentarischen Versammlung sollen mit …
Aserbaidschan-Affäre im Europarat:Ermittler erheben Vorwürfe

Kommentare