+
Die nordrhein-westfälische Ministerpräsidentin Hannelore Kraft beim Landesparteitag der SPD in Bochum.

Über 98 Prozent

NRW: Hannelore Kraft als SPD-Chefin bestätigt

Düsseldorf - Die amtierende Ministerpräsidentin von Nordrhein-Westfalen, Hannelore Kraft, bleibt SPD-Chefin in ihrem Bundesland. Das Votum hätte kaum eindeutiger ausfallen können.

Auf einem SPD- Landesparteitag in Bochum bestätigten die Delegierten am Samstag die 55-Jährige mit 98,45 Prozent der Stimmen im Amt, wie die Landes-SPD mitteilte. Von 452 gültigen Stimmen entfielen 445 Ja-Stimmen auf Kraft. Damit konnte sie ihr Ergebnis von 2014 noch übertreffen, als Kraft 95,2 Prozent der Delegiertenstimmen erhalten hatte.

Die nordrhein-westfälische Regierungschefin ist seit 2007 Vorsitzende des bundesweit mitgliederstärksten SPD-Landesverbandes. Kraft, die auch Vizevorsitzende der Bundes-SPD ist, führt seit Mai 2010 die rot-grüne Landesregierung in Düsseldorf. Im bevölkerungsreichsten Bundesland NRW wird im Mai 2017 ein neuer Landtag gewählt.

AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Trump offen für gemeinsame Militäreinsätze mit Russland in Syrien
Washington - Der neue US-Präsident Donald Trump steht nach Angaben seines Sprechers möglichen gemeinsamen Militäreinsätzen mit Russland gegen die Dschihadistenmiliz …
Trump offen für gemeinsame Militäreinsätze mit Russland in Syrien
Streit um Unterhaltsvorschuss beigelegt
Was, wenn der Ex-Partner oder die Ex-Partnerin keinen oder zu wenig Unterhalt zahlt? Dann springt der Staat ein. Der sei aber bisher zu kurz gesprungen, meinte …
Streit um Unterhaltsvorschuss beigelegt
CSU-Vize: „Guttenberg soll sich mehr einbringen“
München – Und jährlich grüßt das Murmeltier: In der CSU wird mal wieder über eine Einbindung des im US-Exil lebenden Karl-Theodor zu Guttenberg beraten. Parteichef Horst …
CSU-Vize: „Guttenberg soll sich mehr einbringen“
Merkel: Flüchtlinge haben Deutschland auf „harte Probe“ gestellt
Würzburg - Die Rede war mit Spannung erwartet worden: Auf einem ihrer ersten großen Auftritte im Wahljahr sprach Angela Merkel am Montag in Würzburg. Wähler der CSU …
Merkel: Flüchtlinge haben Deutschland auf „harte Probe“ gestellt

Kommentare